Die Seychellen im Indischen Ozean mit ihren rund 115 Inseln gelten vielen Menschen als Traumziel schlechthin. Vor allem die blütenweißen Sandstrände, die oftmals dem Klischee einer Postkartenaufnahme gleichen, erwecken Sehnsüchte reiselustiger Europäer. Doch wie der ZDF-Abenteurer Dirk Steffen in einer weiteren Folge von "Faszination Erde", die nun im Rahmen von "Terra X" zu sehen ist, verdeutlicht, bietet die Inselgruppe eine Vielzahl beinahe schon sagenhafter weiterer Schönheiten.

Nicht umsonst sind die Seychellen das erste Land der Erde, das den Naturschutz in seine Verfassung aufgenommen hat. Mit 58,61 Prozent Landfläche hat der Inselstaat mit Abstand prozentual den größten Anteil geschützter Gebiete weltweit.

Einzigartig wirkt die Urzeitwelt des Aldabra-Atolls. Das mit einem Umfang von 100 Kilometern größte Korallenatoll im Indischen Ozean wird von Forschern oft als lebendes naturhistorisches Museum bezeichnet. In völliger Abgeschiedenheit lebt dort die größte Kolonie von Riesenschildkröten. Die Tiere gehören zu den am längsten lebenden der Welt. Steffens forscht nach, wie die beeindruckenden Wesen dorthin gekommen sind. Gleichzeitig sorgt er sich, da ein vermeintlicher Klimawandel auch eines der letzten verbliebenen Paradiese bedrohen soll.


Quelle: teleschau – der Mediendienst