Ab Oktober suchen ProSieben und SAT.1 in der Casting-Show "The Voice of Germany" wieder nach neuen Sänger-Talenten. Nun wurden Details zur neuen Staffel bekannt.

Die erste Folge der mittlerweile achten Staffel wird am 18. Oktober bei ProSieben ausgestrahlt. Beim Partnersender SAT.1 geht es am 21. Oktober los. 

In der neuen Staffel gibt es Veränderungen in der Jury. Michael Patrick Kelly ersetzt Samu Haber, der sich erneut eine "TVOG"-Auszeit nimmt und damit seinen Titel aus der siebten Staffel nicht verteidigen wird.

"Ich war mit zehn Tagen das erste Mal auf einer Bühne, und seitdem hat mich die Musik nicht mehr losgelassen", sagt das Mitlied der Kelly Family. "Was für eine großartige Challenge, jetzt bei 'The Voice of Germany' meine Erfahrungen an die Talente weitergeben zu können. Der Pokal ist hiermit reserviert!"

Da werden die anderen Juroren etwas dagegen haben. Doch zunächst geben sich Yvonne Catterfeld, Mark Forster sowie Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier handzahm. "Paddy ist, als 'der Neue', natürlich erstmal gefährlich, weil ich ihn als Coach noch nicht so richtig einschätzen kann. Privat kennen wir uns schon eine Weile und ich würde ihn einen echten Freund nennen. Paddy ist ein unglaublicher Künstler und Mensch und eine große Bereicherung", sagt Mark Forster zur Begrüßung.

"Ich mag, dass er hinter der Bühne sehr geerdet, nahbar und bescheiden ist. "Dann ist er ganz anders als im 'Coach-Fight'", sagt Yvonne Catterfeld, die Kelly erst bei den Blind Auditions kennengelernt hat. "Aber er darf das. Er ist, glaube ich, mit Abstand der erfolgreichste und erfahrenste Künstler von uns!?"

Für den neuen Juror steht bei den Kandidaten der Casting-Show das Gefühl im Vordergrund. "Für mich ist das technische Können allein nicht entscheidend, sondern ob mich eine Stimme wirklich berührt. Ich suche nach herausragenden Personalities, die mit ihrer Seele singen", erklärt Kelly.

Moderiert wird "The Voice of Germany" von Lena Gercke und Thore Schölermann.