Am vergangenen Sonntag mussten U2 ihr Konzert in der Berliner Mercedes-Benz-Arena abbrechen, nachdem Sänger Bono seine Stimme verloren hatte. Jetzt hat sich der 58-Jährige über die Homepage seiner Band zu Wort gemeldet.

Bono gab Entwarnung: "Ich war bei einem tollen Arzt, und mit seiner Hilfe werde ich für den Rest der Tour wieder bei Stimme sein", schreibt Bono.

Er sei "glücklich und erleichtert", dass er keine schlimme Erkrankung habe. "Meine Erleichterung wird dadurch getrübt, dass das Publikum in Berlin Unannehmlichkeiten ertragen musste. Die Atmosphäre vor Ort war großartig, und es hätte eine dieser unvergesslichen Nächte werden können." Das Konzert in Berlin soll nun am 13. November nachgeholt werden.

Am Dienstag und Mittwoch stehen U2 in Köln auf der Bühne; Restkarten sind, ebenso wie für das Hamburg-Konzert am 4. Oktober, noch erhältlich.


Quelle: teleschau – der Mediendienst