Die 7. Staffel der beliebten Horrorserie "The Walking Dead" legt eine Pause ein. Nach dem kleinen Finale und der achten Episode mit dem Titel "Unsere Herzen schlagen noch", sind die neuen Folgen erst wieder im Februar 2017 zu sehen. Und es bahnt sich ein neuer Krieg an.

Das Startdatum für die Rückkehr von "The Walking Dead" aus der internationalen Winterpause steht fest. Die Serie meldet sich erst am 13. Februar 2017 mit acht neuen Folgen zurück. In Deutschland ist der zweite Teil der siebten Staffel dann wieder montags ab 21 Uhr über Pay-TV-Sender Sky auf Fox zu sehen.

Neue Allianz gegen Negan

Inhaltlich dürfen sich die Fans derweil auf eine neue Entscheidungsschlacht freuen. Rick (Andrew Lincoln), der zu Beginn der siebten Staffel von Negan (Jeffrey Dean Morgan) gebrochen wurde, scheint wieder fest entschlossen zu sein, sich gegen die Unterdrückung der Saviors aufzulehnen.

Mit der Unterstützung der Bewohner von Hilltop und dem "Königreich" von Ezekiel (Khary Payton) schmieden Rick, Michonne (Danai Gurira), Maggie (Lauren Cohan) und Daryl (Norman Reedus), der aus Negans Gefangenschaft fliehen konnte, einen Plan, um die Schreckensherrschaft von Negan zu beenden.

Mysteriöse Botschaft

Gleichzeitig droht jedoch auch neue Gefahr. Als Rick und Aaron (Ross Marquand) ein Hausboot geplündert haben, wurden sie nicht nur von einem Unbekannten beobachtet, sondern fanden auch einen Zettel mit einer merkwürdigen Botschaft ("Glückwunsch, du hast gewonnen. Und trotzdem verloren").

In einem kurzen Trailer am Ende der achten Episode war zudem zu sehen, wie der Unbekannte die Bewohner von Alexandria beobachtet hat. So oder so dürfen sich die Zuschauer also wieder auf dramatische wie packende Momente freuen.