In der originellen Familien-Quizshow treten diesmal unter anderem die "Tatort"-Kommissare Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec sowie Smudo und Michi Beck an – jeweils getrennt voneinander.

Am Vorabend eines jeden Werktages lief die außergewöhnliche ARD-Quizshow zuletzt geradezu überragend. Und auch die regelmäßigen XXL-Ausgaben von "Wer weiß denn sowas?" erfreuen sich großer Beliebtheit. Bei der letzten Ausgabe setzte sich Schauspieler Hans Sigl am Ende als Sieger durch. Kurz vor Jahresende hat nun die zuständige NDR-Redaktion mal wieder besonders harte Nüsse aus dem Alltagserfahrungsschatz herausgepickt, mit denen sie die Spielkandidaten traktiert. Besonders ungemütlich könnte es für gleich zwei der Kandidatenpaare werden: Sie treten nämlich üblicherweise im Duo auf und können sich auf ihre langjährigen Partner verlassen. Diesmal müssen sie allerdings jeweils alleine ran.

Bereits seit 1991 gehen Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec als mittlerweile in Würde ergrautes Münchner Strizzi-Duo in den BR-"Tatort"-Fällen auf Verbrecherjagd. Ihre Kommissarrollen als Ermittler-Paar Leitmayr und Batic sind ihnen mittlerweile zur zweiten Haut geworden. Wie auch in den fiktionalen Krimifällen ergänzen die beiden Schauspieler auch im wahren Leben gerne gegenseitig ihre Sätze und helfen sich wechselweise in kniffligen Situationen aus der Patsche. Bei "Wer weiß denn sowas XXL" müssen Wachtveitl und Nemec jeweils für sich allein den richtigen Antworten hinterherjagen.

Auch Smudo und Michi Beck, die Frontmänner der altgedienten Stuttgarter HipHop-Formation "Fantastische Vier", treten üblicherweise gemeinsam an – so auch zuletzt in der bei ProSieben und SAT.1 ausgestrahlten Musikshow "The Voice of Germany". Aber auch sie spielen diesmal gegeneinander. Das dritte Duell bestreiten Nena und ihre Tochter Larissa Kerner.

Die Kandidaten müssen mit ihrem Quizpartner, Bernhard Hoecker oder Elton, jeweils sechs Fragen beantworten. Die Sieger der insgesamt drei Duelle ziehen schließlich ins Halbfinale ein, bei dem in einer Minute möglichst viele Wissensfragen beantwortet werden müssen. Die beiden Finalisten ziehen schließlich ins Finale ein, bei dem es 50.000 Euro für einen guten Zweck zu gewinnen gibt. Durch die mehrstündige Show führt wie üblich Kai Pflaume.


Quelle: teleschau – der Mediendienst