ProSieben entführt die Zuschauer erneut in J.R.R. Tolkiens fantastische Welt: In "Der Herr der Ringe – Die zwei Türme" (2002) führt Halbling Frodo (Elijah Wood) seine abenteuerliche Reise zum Schicksalsberg fort.

Mit im Gepäck hat er immer noch den schwer auf ihm lastenden Ring – zudem werden er und sein treuer Freund Samweis (Sean Astin) vom Scheusal Gollum (Andy Serkis) verfolgt, das seinen "Schatz" um jeden Preis zurückhaben will.

Mit von der Partie sind auch Frodos Gefährten Aragorn (Viggo Mortensen), Legolas (Orlando Bloom) und Gimli (John Rhys-Davies), die nach Helms Klamm reisen, um Saruman (Christopher Lee) und seinen finsteren Orks und Uruk-hai die Stirn zu bieten – in dem vielleicht bombastischsten Gemetzel der gesamten "Herr der Ringe"-Saga.

Teil zwei fasziniert nicht minder als sein grandioser Vorgänger. Mit tollen neuen Figuren, abwechslungsreichen Handlungsorten und grandiosen Schauwerten entfaltet das Fantasy-Epos von Peter Jackson nach wie vor eine faszinierende Sogwirkung.


Quelle: teleschau – der Mediendienst