Kevin Spacey wird sich im neuen Jahr vor Gericht verantworten müssen. Wie die Staatsanwaltshaft von Massachusetts mitteilte, soll der 59-Jährige am 7. Januar 2019 in Nantucket dem Haftrichter vorgeführt werden.

Anlass ist ein Vorfall aus dem Sommer 2016, den die ehemalige TV-Moderatorin Heather Unruh im November 2017 öffentlich machte: In einem Restaurant auf der Insel habe der Schauspieler ihrem damals 18-jährigen Sohn mehrere Drinks gekauft und sei anschließend übergriffig geworden.

Seit Schauspieler Anthony Rapp ("Star Trek: Discovery") im Oktober 2017 erklärt hatte, dass er als 14-Jähriger von Kevin Spacey sexuell belästigt worden sei, meldeten sich zahlreiche Männer mit ähnlichen Vorwürfen gegen den "House of Cards"-Darsteller. Allein am Londoner Old Vic Theater, an dem Spacey künstlerischer Direktor war, soll sich der Schauspieler an mehr als 20 Männern vergriffen haben. Zur Anklage kam es jedoch bislang nicht: Die meisten Fälle gelten als verjährt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst