Liebesbekenntnis beim "Supertalent"-Finale: Sylvie Meis ist frisch verliebt. Ihr neuer Freund kommt auch aus der Unterhaltungsbranche.

Nein, der Muskelmann JD Anderson, der Sylvie Meis im Live-Finale von "Das Supertalent" am Samstagabend auf seine Schultern setzte, ist nicht der neue Freund der Niederländerin, wie Moderator Daniel Hartwich in der RTL-Show witzelte. Doch die 40-jährige Casting-Jurorin ist in der Tat frisch verliebt. Die gesamte Staffel über sei sie "Single" gewesen, erklärte sie dem erstaunten Publikum, doch nun nicht mehr. "Jetzt ist sie eine Langspielplatte", scherzte Co-Juror Dieter Bohlen.

Wie Sylvie Meis hinter den Kulissen der Show RTL zuvor bestätigt hatte, ist sie seit wenigen Wochen mit dem Filmproduzenten Bart Willemsen liiert. "Ich kann ihn total gut nach Feedback fragen, das freut mich sehr", kommentierte die Moderatorin und Unternehmerin den Umstand, dass ihr neuer Freund ebenfalls aus der Unterhaltungsbranche kommt. Beim "Supertalent"-Finale ließ sich die Ex-Frau von Fußballprofi Rafael van der Vaart von ihrer neuen Liebe begleiten. "Es war ein so schöner Tag heute hier." Dass sie in der Öffentlichkeit stehe, habe sie auch mit ihrem elf Jahren jüngeren Freund besprochen: "Er kann da sehr gut mit umgehen."

Das Finale von "Das Supertalent" gewann übrigens der britische Schluck-Profi Stevie Starr. Es war sein erster Triumph im siebten Anlauf.


Quelle: teleschau – der Mediendienst