"Dinner for One" gehört – zumindest in Deutschland – zu Silvester wie Feuerwerk und Wunderkerze. Jetzt hat sich der Sender ZDFneo den Sketchklassiker vorgenommen.

William Cohn, bekannt aus dem "Neo Magazin Royale", spielt in dem 15-Minüter "Dinner for Cohn" (Montag, 31. Dezember, 22.50 Uhr) einen einsamen Mann, der den Silvesterabend mit seinem Butler (YouTube-Star Marti Fischer) und vier imaginären Gästen. Statt Mr. Winterbottom und Co. nehmen in der 2018er-Version allerdings Dieter Bohlen, Klaus Kinski, Udo Lindenberg und Angela Merkel Platz am Silvestertisch – und auf dem Boden liegt statt einem Tigerfell ein Mainzelmännchen.

"Dinner for Cohn" ist nicht die erste Parodie auf den Sketch von Freddie Frinton und May Warden: So drehte Stefan Raab für "TV total" 2002 eine Version mit unter anderem Michael "Bully" Herbig; auch Otto nahm sich den Klassiker bereits vor.

In Großbritannien, der Heimat der beiden "Dinner for One"-Macher, lief der Sketch aus dem Jahr 1963 bislang nicht im Fernsehen. In diesem Jahr aber will der Bezahlsender Sky Arts den Kurzfilm erstmals ausstrahlen.

In Deutschland wird "Dinner for One" an Silvester dutzende Male gezeigt. Alle Sendetermine finden Sie hier.


Quelle: teleschau – der Mediendienst