Trump, WM-Blamage, Jahrhundertsommer: Dieter Nuhr schaut in seinem Jahresrückblick mit viel Humor auf die Ereignisse des denkwürdigen Jahres 2018.

Ach ja, 2018. Donald Trump tanzt mit Nordkoreas Kim Jong-Un so manches Tänzchen auf dem Vulkan, die AfD sorgt mit allerlei Provokationen für eine tiefe gesellschaftliche Spaltung, und Joachim Löw versemmelt mit seinen Jungs die Weltmeisterschaft. Dazu Jahrhundertsommer, Horst Seehofers Rücktrittsdrohungen und – natürlich – Harry und Meghans Traumhochzeit.

Was war das bloß für ein Jahr? In jedem Fall eines, auf das auch mit Humor geschaut werden sollte. Für Comedian Dieter Nuhr die optimistischste Weise, die oft hochemotional diskutierten Ereignisse Revue passieren zu lassen. Auch in diesem Dezember blickt der 58-Jährige in seiner unnachahmlich lakonischen Art im Ersten zurück. Aufgezeichnet im Berliner Friedrichstadtpalast, versucht er in "Nuhr 2018 – Der Jahresrückblick" die denkwürdigen vergangenen Monate zu verstehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst