Aller guten Dinge sind drei: Nachdem bereits in "The Voice of Germany" und "The Voice Kids" nach Gesangstalenten gesucht wird, widmet sich das neue Format explizit den Senioren. Los geht es mit "The Voice Senior" kurz vor Heiligabend am Sonntag, 23.12., um 20.15, auf SAT.1 – und die Premiere hat einiges zu bieten. So etwa Talent Fritz Bliesener, der mit 80 Jahren auf der Bühne seine Gesangsfähigkeiten präsentieren will.

"Wenn man 80 Jahre alt ist, hat man einen langen Weg hinter sich", sagt der rüstige Sänger aus Schleswig-Holstein. "Ich wurde 1938 geboren, meine Kindheit endete mit viereinhalb Jahren, denn der Krieg hatte uns damals mehrfach ausgebombt", offenbart der Rentner. "Musik war schon immer meine Stütze und hat mir in meinem Leben immer sehr viel Kraft gegeben", so der älteste Teilnehmer des neuen Formats. Mit "O sole mio" will er die Coaches für sich gewinnen.

Auf den Coach-Sesseln nehmen mit Mark Forster, Yvonne Catterfeld, Sasha sowie The BossHoss alias Sascha Vollmer und Alec Völkel vertraute Gesichter Platz. Letzterer lehnte sich vor dem Start weit aus dem Fenster: "Ich glaube, dass 'The Voice Senior' alles in den Schatten stellen wird!" Gesucht wird in dem neuen Casting-Ableger, der nach den altbekannten Regeln funktioniert, die beste Stimme ab 60. Von "Zeigen, dass man noch was drauf hat" bis "Letzte Chance meines Lebens" unterscheiden sich die Motivationen – ebenso wie die Auftritte vom agilen Altrocker bis zur eleganten Diva.

Neben Fritz treten in der ersten Folge von "The Voice Senior" auch Steffen (64, Schulzendorf/Brandenburg), Janice (76, Lüneburg), Matteo (62, Essen), Gabriele (78, München), Heike (62, Darmstadt-Dieburg an der Bergstraße), Dan (64, München), Giselle (77, Düsseldorf), Thomas (75, München), Nicolasa (66, Elztal/Baden-Württemberg) und Walter (75, Freiburg) auf.

Moderiert wird "The Voice Senior" abermals von Lena Gercke und Thore Schölermann. Die vier Folgen zeigt SAT.1 jeweils sonntags und freitags um 20:15 Uhr am 23., 28., und 30. Dezember; das Live-Finale, in dem das Publikum den Sieger kürt, läuft am Freitag, den 4. Januar 2019.


Quelle: teleschau – der Mediendienst