Natürlich sieht er umwerfend aus, der neue "Bachelor", der im gleichnamigen RTL-Kuppelklassiker ab 2. Januar nach der großen Liebe sucht. Andrej Mangold ist 31 Jahre alt, Profi-Basketballer, Kaugummi-Unternehmer, und wenn man seinen Worten Glauben schenken mag, dann ist der neue Rosenkavalier abseits aller optischen Vorzüge auch ein tiefgründiger Typ.

"Ich gehe schon auch auf Damen zu, bin aber eher der reservierte Typ", beschrieb der ehemalige Nationalspieler seine Flirt-Qualitäten im Gespräch mit RTL. "Eine Frau muss mich wirklich catchen, sonst ist es für mich Zeitverschwendung. Ich will nicht daten, nur um zwei, drei Monate Sex zu haben, sondern um etwas Emotionales und Tiefgründiges aufzubauen."

Dass er dieses Anliegen nun im 20-fachen Blind-Date-Experiment in Mexiko verfolgte, erklärt der Wahl-Hannoveraner damit, dass das Timing "gepasst" habe: "Von den letzten zehn Jahren war ich neun Jahre in einer Beziehung, meine Single-Phasen waren relativ kurz", so Mangold. "Jetzt bin ich aber seit Anfang 2018 alleine, und da ist die Idee in einer kleinen Runde mit Freunden entstanden."

Andrej Mangold, der sich als "sehr straight und durchgeplant" beschreibt, erkennt im Konzept der TV-Show sogar einen romantischen Vorzug: "Die Gesellschaft ist ein bisschen vom klassischen Weg des Kennenlernens abgekommen, was ich sehr schade finde: In Zeiten von Social Media ist alles so schnelllebig geworden. Vor ein paar Jahren noch hat man aufs Wochenende gewartet, um in einer Bar oder einem Club jemanden persönlich kennenzulernen."

Heute hingegen gucke man auf sein Telefon und könne "schnell nach links und rechts swipen", spielt er auf die Dating-App Tinder an. Mangold: "Ich finde das schade, es geht dabei etwas verloren. Bei 'Der Bachelor' sind Kameras dabei, okay, aber wenn man die Chance hat, über einen längeren Zeitraum hinweg, abseits vom Alltag, Frauen intensiv kennenzulernen, so ganz ohne Nebengeräusche ... das finde ich sehr spannend!"

Ob die 20 Bewerberinnen das Kennenlernen mit dem sportlichen Single ebenso spannend fanden, sehen RTL-Zuschauer ab 2. Januar, mittwochs, 20.15 Uhr, in neun aufgezeichneten Folgen von "Der Bachelor".


Quelle: teleschau – der Mediendienst