Doppelt hält besser: Nach dieser Devise scheint das ZDF bezüglich des "heute journals" vorzugehen. Wie der Sender mitteilte, wird die Nachrichtensendung am Sonntagabend von 15 auf 30 Minuten verlängert.

Die Veränderung werde ab 31. März in Kraft treten. Der Intendant des ZDF, Dr. Thomas Bellut, verkündete dazu: "Das Publikum vertraut den ZDF-Nachrichten. Das Interesse an verlässlichen Informationen und Orientierung hat spürbar zugenommen. Deshalb ist es für uns ein logischer Schritt, das 'heute journal' am sehintensivsten Abend der Woche deutlich auszubauen."

Die These des Intendanten sützen auch Zahlen, die das ZDF mitteilte. Zuletzt hatte die Nachrichtensendung demnach mit 14,1 Prozent Marktanteil den höchsten Wert seit 1995 eingefahren. Im Schnitt schalteten 3,77 Millionen Zuschauer ein, was nach ZDF-Angaben kein anderes Nachrichtenmagazin erreichte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst