Popstar

Aaron Carter trennt sich eine Woche nach Geburt des Sohnes von Verlobter

Popstar Aaron Carte hat sich nur eine Woche nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes von seiner Verlobten getrennt.

Nur rund einer Woche nach der Geburt des ersten Sohnes folgte die Trennung: Aaron Carter ist nicht mehr mit Melanie Martin liiert. Der Popsänger trennte sich von seiner Verlobten, kurz nachdem sie Söhnchen Prince zur Welt gebracht hatte. Dieser habe nun für ihn wie für seine ehemalige Partnerin höchste Priorität. Diese Informationen teilte der 33-Jährige seinen Fans via Twitter mit. Außerdem schrieb der Bruder von Backstreet-Boys-Star Nick Carter, dass sein Herz gebrochen sei. Er fasste die aktuellen Begebenheiten als "unglückliche Situation" zusammen.

Offenbar spielt die Verwandschaft Carters bei der Trennung eine große Rolle. Der Sänger beschwerte sich in mehreren Botschaften über angebliche Lügen seiner Familie, die sich mehrfach eingemischt habe. Auch an seine Ex-Verlobte Melanie richtete er einen Vorwurf: Demnach soll sie heimlich Kontakt mit Carters Zwillingsschwester Angel gehabt haben. Von den eigenen Verwandten fühle sich Aaron Carter betrogen und hintergangen. So hätte die Familie vorgehabt, ihn unter Vormundschaft zu stellen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Die Beziehung zwischen Carter und Martin ist seit Januar 2020 auch der Öffentlichkeit bekannt. Ihr erstes Kind wurde am 22. November geboren. "Notkaiserschnitt nach 13 Stunden Wehen, aber meine Verlobte ist bei bester Gesundheit", schrieb der Musiker noch vor wenigen Tagen. Dazu postete er ein Bild von sich und dem Baby aus dem Krankenhaus.

Der Streit mit seiner Familie ist nicht neu. 2019 etwa beantragten Bruder Nick sowie die Zwillingsschwester Angel ein Kontaktverbot als Reaktion auf angebliche Drohungen seitens Aarons. Carter äußerte sich auch in der Öffentlichkeit über seine Erfahrungen mit Drogen sowie psychische Probleme. Fans und Außenstehende reagierten teils beunruhigt auf seine kryptischen Twitter-Nachrichten. 


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren