Dreharbeiten zu Staffel 2 bereits gestartet!

„Wednesday“: So geht der Netflix-Hit mit Jenna Ortega weiter

01.07.2024, 17.01 Uhr
von Nicole Jansen
"Wednesday": Alle Infos zur zweiten Staffel des Netflix-Hits.
"Wednesday": Alle Infos zur zweiten Staffel des Netflix-Hits.  Fotoquelle: HELEN SLOAN/NETFLIX

Die Erfolgsserie „Wednesday“ geht in die nächste Runde. Bereits im vergangenen Jahr wurde eine weitere Staffel offiziell bestätigt. Mit vorerst mehr als 1,2 Milliarden Streaming-Stunden gehört die Serie zu einer der erfolgreichsten überhaupt auf Netflix!

Worum geht es?

„Wednesday“ ist eine amerikanische Comedy-Horror-Serie, in der sich alles um die Protagonistin Wednesday Addams (Jenna Ortega) dreht. Als ihr Bruder Pugsley in der Schule gemobbt wird, schnappt sich die junge Wednesday ein paar Piranhas und attackiert damit eine Wasserball-Mannschaft ihrer Highschool. Daraufhin fliegt sie von der Schule und wird zur Freude ihrer Eltern Morticia und Gomez Addams auf die Nevermore Academy, eine Schule für monströse Outcasts geschickt, auf der sie sich selbst vor langer Zeit kennen und lieben gelernt haben. Hier soll die junge Wednesday lernen, ihre übersinnlichen Kräfte zu kontrollieren. Drehort ist das neoromanische Schloss „Cantacuzino“ in der rumänischen Stadt Busteni. Wednesday ist zunächst alles andere als begeistert von der neuen Schule und schmiedet einen Fluchtplan. Doch dann sieht sie sich mit einer grausamen Serie von Morden konfrontiert, welche die Stadt Jericho in Angst und Schrecken versetzt. Außerdem muss sie ein übernatürliches Rätsel lösen, in das ihre Eltern in ihrer Academy Zeit involviert waren. Sie findet schon bald heraus, dass die Morde mit dem längst verstorbenen Gründervater der Nachbarstadt, Joseph Crackstone in Verbindung stehen…

Ein Wiedersehen mit der Besetzung der ersten Staffel?

Ja! Alle Figuren, die nach der ersten Staffel noch am Leben waren, werden definitiv in den Cast zurückkehren. Neben Hunter Doohan als Tyler Galpin, Joy Sunday als Bianca Barclay, Catherine Zeta-Jones als Morticia Addams, Luis Guzman als Gomez Addams, Percy Hynes White als Xavier Thorpe, Emma Myers als Enid Sinclair und Fred Armisen als Onkel Fester wird natürlich auch Jenna Ortega in ihrer Rolle als Wednesday Addams wieder vor der Kamera stehen. Doch was ist mit den Figuren, die in der ersten Staffel offenbar gestorben sind? Hierzu gehört u.a. die Psychologin Dr. Valerie Kinbott (Riki Lindhomes), die von einem Hyde zerfleischt wurde, Schuldirektorin Larissa Weems (Gwendoline Christie), die von Laurel Gates (Christina Ricci) getötet wurde und auch Gates (alias Marilyn Thornhill) selbst, die von einem Bienenschwarm außer Gefecht gesetzt wurde. Wie Netflix kürzlich in einem Video bestätigte, wird Dr. Valerie Kinbott definitiv nicht mehr in die Serie zurückkehren. Doch bei den beiden anderen ist ein Wiedersehen nicht unmöglich, obwohl auch ihre Namen in dem Video von Netflix nicht erscheinen.

Wer stößt zum Cast dazu?

Gleich vier neue Gesichter stoßen zum Cast dazu: Thandiwe Newton, bekannt u.a aus „Mission: Impossible 2“, Billie Piper („Doctor Who“), Steve Buscemi („Boardwalk Empire“) und Haley Joel Osment aus „Sixth Sense“. Die Dreharbeiten selbst sind jedenfalls schon gestartet. Dieses Mal jedoch nicht in Rumänien, sondern in Irland, präziser in der Nähe von Dublin.

Worum geht es in Staffel 2?

Inhaltliche Details zur zweiten Staffel sind bisher leider nicht bekannt. Allerdings offenbarte Hauptdarstellerin Jenna Ortega gegenüber „Vanity Fair“ im Februar 2024, dass die neue Staffel „episodenbezogener“ sein wird und tiefer ins Horror-Genre eintauchen wird. Auch wird die monströse Welt, die bisher u.a aus Vampiren und Werwölfen bestand, ausgebaut, wie Ortega verriet: „Wir werden definitiv die übernatürliche Welt erweitern“.

Wann ist der Streamingstart auf Netflix?

Fans der beliebten Serie werden sich wohl noch ein wenig gedulden müssen. Die Hollywood-Streiks von Drehbuchautoren und der SAG-AFTRA führten zu einer Verzögerung der Dreharbeiten, sodass diese erst Anfang Mai 2024 gestartet sind. Deshalb ist mit einem Streamingstart vor 2025 wohl nicht zu rechnen.

 

Das könnte Sie auch interessieren