Charles Vanel

Marie-Charles Vanel
Lesermeinung
Geboren
21.08.1892 in Rennes, Frankreich
Gestorben
15.04.1989 in Cannes, Frankreich
Sternzeichen
Biografie
Wegen seiner mangelnden Sehkraft durfte er nicht Matrose werden und tröstete sich deshalb mit dem Beruf des Schauspielers und Regisseurs: Charles Canel, einer der ganz großen französischen Filmstars. Bereits 1908 sah man ihn erstmals in Paris auf der Bühne, zahlreiche Tourneen mit Sacha Guitry folgten. Sein Filmdebüt gab Vanel 1912 in "Jim Crow" von Robert Péguy. 1920 tauschte er definitiv die Bühnenbretter gegen das bewegte Bild. Als Liebhaber in René Clairs "La parole au vent" (1926) wurde er schließlich einem breiteren Publikum bekannt, nachdem er bereits 1924 in Jacques de Baroncellis Fischerdrama "Pêcheur d'Islande" eine erste wichtigere Rolle gespielt hatte.

In 70 Jahren spielte Vanel in über 200 Filmen und zeigte in der Wahl der Rollen wie in ihrer Ausgestaltung eine erstaunliche Bandbreite. Sein sparsames Mienenspiel verleiht ihm etwas Monolithisches, aber seine funkelnden Augen verraten die Psychologie seines Spiels. Vanel verkörperte alle möglichen Typen, aber am bekanntesten wurde er durch seine einsilbigen, nicht recht durchschaubaren Polizisten- und Gangsterfiguren im sozialkritischen film noir.

Seine wichtigsten Filme: "Lohn der Angst" (1952) und "Die Teuflischen" (1954) von Henri-Georges Clouzot, "Über den Dächern von Nizza" (1955) von Alfred Hitchcock, "Pesthauch des Dschungels" von Luis Buñuel (1957), "Dem Satan ins Gesicht gespuckt" von Henri Decoin (1956), "Der Gorilla lässt schön grüßen" von Bernard Borderie (1957), Clouzots "Die Wahrheit" (1960), Jean-Pierre Melvilles "Die Millionen eines Gehetzten" mit Jean-Paul Belmondo, erneut mit Belmondo in "Der Boss" (1970), "Die Macht und ihr Preis" (1975) von Francesco Rosi, wo er als einen faszinierenden Kurzauftritt hat, in Claude Chabrols "Alice" (1976) sowie in seiner letzten Rolle in "Wenn die Sonne nicht wiederkäme" von Claude Goretta.

Außer "Im Dunkel der Nacht - Dans la nuit" lieferte Vanel noch zwei weitere Regiearbeiten ab: Der Kurzfilm "Affaire classée" und die Adaption eines Bühnenstücks "Au coin joli" (späterer Titel: "Le coup de minuit").

Filme mit Charles Vanel

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung