Lucie Heinze

Lesermeinung
Biografie

Als Kriminalassistentin Miriam Häslich ließ Lucie Heinze ihre beiden Chefs, die "Tatort"-Ermittler Ballauf und Schenk (Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär), in der Episode "Tatort - Ohnmacht" (2014) recht alt aussehen. Und während ihre männlichen Kollegen dem Titel entsprechend recht "ohnmächtig" den Fall bearbeiteten, konnte sie mit Computerwissen, Sympathie, Witz und Kompetenz punkten und die Ermittlungsarbeit vorantreiben. Dabei blieb sie stets so locker und freundlich, dass irgendwann sogar Ballauf kapitulierte, ihrer Charmeoffensive erlag und aufhörte ihre Fähigkeiten zu hinterfragen. Was dem Rollencharakter Miriam Häslich bei ihren Kollegen gelang, schaffte die Darstellerin Lucie Heinze beim Fernsehpublikum. Sie kam an, sie überzeugte und bleibt in guter Erinnerung.

Spritzig, jung, motiviert und immer positiv. So wirkt Lucie Heinze, wenn man sie auf dem Bildschirm sieht. Ein offenes, heiteres Gesicht mit einem strahlenden Lächeln, das sie auch schon für Werbespots eines großen schwedischen Möbelkonzerns in die Kamera hielt. Doch Lucie Heinze, die 1988 in Oschatz bei Riesa geboren wurde, überzeugt auch jenseits von Film, Fernsehen und Kommerz. Im Rahmen ihrer Ausbildung - sie studierte von 2008 bis 2012 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin - erhielt sie 2009 den mit 5000 Euro dotierten O.E.Hasse-Preis. Belohnt wurde ihre hervorragende Rollengestaltung in Szenenstudien des zweiten Studienjahres.

Ihr Filmdebüt gab die sympathische Darstellerin 2011 in dem Improvisationsdrama "Unten Mitte Kinn" und spielte dabei das, was damals selbst noch ihr Leben war: eine Schauspielschülerin mitten im Alltag einer Schauspielschule. Ein Jahr später konnte sie beim breiten Publikum punkten. In Sönke Wortmanns "Das Hochzeitsvideo" sah man sie in der Rolle der Despair. Trotz ihrer strahlend-spritzig-witzigen Unbekümmertheit, die sie ungefiltert in die Rolle packen konnte, blieb die Komödie, die im Vorfeld als deutsche Antwort auf "Hangover" gefeiert wurde, hinter den Erwartungen zurück.

Es folgten diverse Ausflüge in die deutsche Serienlandschaft. So übernahm Lucie Heinze Episodenrollen in "Flemming" (2012), "Tiere bis unters Dach", "Heiter bis tödlich - Akte Ex" und "Küstenwache" (alle 2013), außerdem war sie neben Hannelore Elsner und Christian Brückner in der Fernsehschmonzette "Liebe am Fjord - Zwei Sommer" (ebenfalls 2013) zu sehen. Und auch bei der erfolglosen RTL-Serie "Schmidt - Chaos auf Rezept" war Lucie Heinze mit von der Partie, ebenso auch in Fabian Möhrkes Langfilmdebüt "Millionen" (2013).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung