Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Mili Avital

Lesermeinung
Geboren
03.04.1972 in Jerusalem, Israel
Alter
50 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die schöne Israelin hatte ihr Bühnendebüt im Alter von 15 Jahren in Tel Aviv in dem Stück "Gefährliche Liebschaften". Danach wechselte Mili Avital schnell ins Filmbusiness und wurde ein gefeierter Filmstar in Israel, bevor sie 1993 nach New York ging und sich dort mit kellnern ihren Schauspielunterricht finanzierte. Zum Glück entdeckte sie einen Tages ein Talentscout, und 1994 spielte Mili ihre erste große Rolle neben Kurt Russell und James Spader in dem Sciencefiction "Stargate" (1994) von Roland Emmerich.

Die Kinogänger waren begeistert von der hübschen jungen Schauspielerin, doch ihr schlechtes Englisch verhinderte zunächst weitere Rollen. Kein Problem für Mili, die sich fortan auf ein Sprachstudium konzentrierte und 1995 schließlich in Jim Jarmuschs Western "Dead Man" (1995) neben Johnny Depp besetzt wurde. 1996 sah man Mili Avital in dem Thriller "Tödliche Umstände" als schwangere Floristin, die von ihrer ehemaligen großen Liebe tyrannisiert wird, und 1996 hat sie eine kleine Nebenrolle in Wim Wenderss Drama "Am Ende der Gewalt". Im gleichen Jahr verliebte sich in "Minotaur", eine Mischung aus Thriller und Liebesfilm, ein Mossad-Agent alias Dan Turgeman in Mili, und in Michael Di Jiacomo "Animals" sind Tim Roth, Rod Steiger und Mickey Rooney ihre Partner.

1998 stand Mili Avital zusammen mit Claire Danes, Lena Olin und Gabriel Byrne in der einfühlsamen Tragikomödie "Gestern war ich noch Jungfrau" vor der Kamera und 2000 spielte sie die Hauptrolle der Scheherazade in Steve Barrons Märchenfilm "Arabian Nights - Abenteuer aus 1001 Nacht". 2000 gehörte Mili Avital auch zum Cast der Hemingway-Verfilmung "After the Storm" mit Armand Assante und Benjamin Bratt.

Weitere Filme und Serien mit Mili Avital: "Uprising - Der Aufstand" (2001), "Der menschliche Makel" (2003), "Ahava Columbianit" (2004), "Hatufim - In der Hand des Feindes" (Serie, 2010).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Schauspielerin Gaby Dohm beim Deutschen Schauspielpreis 2021.
Gaby Dohm
Lesermeinung
Auf allen Bühnen zu Hause: Lainie Kazan
Lainie Kazan
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Dr. Thomas Kinne hat schon in zahlreichen Quizshows teilgenommen.
Thomas Kinne
Lesermeinung