Wo ist denn jetzt der Geist hin? Jason Scott Lee 
als Aladdin

Arabian Nights - Abenteuer aus 1001 Nacht

KINOSTART: 30.04.2000 • Märchenfilm • USA (2000) • 176 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Arabian Nights
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA
Laufzeit
176 Minuten
Schahriar, der Sultan von Bagdad, muss vor dem nächsten Mond heiraten, ansonsten geht die Macht im Königreich an seinen Bruder über. Doch der verbitterte Sultan, der einem Mordanschlag seiner ersten Frau und seines bösen Bruders nur knapp entging, kann keiner Frau mehr vertrauen. Gezwungen, erneut eine Ehefrau zu nehmen, will er diese gleich nach der Hochzeitsnacht töten lassen. Die junge Scheherazade wird seine Gemahlin. Um ihre Hinrichtung aufzuschieben, erzählt sie dem Sultan jeden Abend eine andere Geschichte. Der Sultan ist so gebannt von ihren Erzählungen über die Abenteuer von Ali Baba, Aladdin und all die anderen märchenhaften Gestalten, dass Scheherazade nicht nur ihr Leben, sondern am Ende sogar das Herz des Sultans gewinnt.

In diesem Zweiteiler verbindet Steve Barron ("Die Legende von Pinocchio", "Merlin") durch die Rahmenhandlung mehrere Märchen aus "1001 Nacht" geschickt miteinander. So entstand ein Episodenfilm, der bekannte Stories - etwa "Ali Baba und die 40 Räuber" oder "Alladin und die Wunderlampe" noch einmal gekonnt erzählt. Dank guter Darsteller, gelungener Tricks - etwa der Lampengeist - und bunter Ausstattung ist dies angenehme Unterhaltung. Die Geigerin Vanessa Mae ist hier übrigens in ihrem Filmdebüt zu sehen.

Darsteller

Alan Bates
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Dougray Scott
Lesermeinung
John Leguizamo
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Tchéky Karyo
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung