Längst ein Superstar in Hollywood: Kerry Washington.
Fotoquelle: Helga Esteb/shutterstock.com

Kerry Washington

Lesermeinung
Geboren
31.01.1977 in New York City, New York, USA
Alter
45 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Ihre Rolle der Frau von Ray Charles (alias Jamie Foxx) in dem Drama "Ray" machte sie 2004 weltbekannt: Kerry Washington. Die Schauspielerin wurde an der Yale University und dem Dartmouth College akzeptiert, lehnte jedoch beides ab und studierte Schauspiel in den Michael Howard Studios. Ihr Fernsehdebüt hatte sie zuvor bereits im Alter von 17 Jahren in der Fernsehserie "ABC Afterschool Specials - Magical Make-Over" gefeiert.

Kerrys erste Hauptrolle war zugleich ihr Kinodebüt: Das Jugenddrama "Our Song" (2000) handelt von dem Leben dreier Freundinnen Lanisha (Washington), Maria (Melissa Martinez) und Joycelyn (Anna Simpson), die von familiären Problemen und Existenzängsten geplagt werden. Lediglich ihr Spiel bei den "Jackie Robinson Steppers", der besten Straßenkapelle in der Stadt, gibt ihnen Halt und einen Lichtblick in ihren tristen Leben. Im selben Jahr gibt Kerry die beste Freundin von Julia Stiles in Thomas Charters Drama "Save the Last Dance", wofür sie mit einem Teen Choice Award ausgezeichnet wurde.

Nach Aufritten in der TV-Serien wie "Law & Order" und einer größeren Rolle in "100 Centre Street" (beide 2001) spielte sie 2002 in Joel Schumachers "Bad Company" neben den Hollywoodstars Anthony Hopkins und Chris Rock. Rollen in "State of Mind", "Der menschliche Makel" und "Sin - Der Tod hat kein Gewissen" (alle 2003) folgten. Zwei Jahre später übernahm sie in "Mr. und Mrs. Smith" die Rolle der Agentin Jasmine. Für den Actionthriller stand sie unter der Regie von Doug Liman mit Angelina Jolie und Brad Pitt vor der Kamera. Zudem gab die 1,63 Meter große US-Schauspielerin die blinde Freundin von Ben (Michael Chiklis) in "Fantastic Four" (2005) und seinem Nachfolger "Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer" (2007). Von 2005 bis 2006 übernahm Kerry außerdem eine Nebenrolle in der erfolgreichen Justizserie "Boston Legal".

Überzeugend agierte Kerry auch in Kevin Macdonalds beeindruckendem Polit-Drama "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" (2006) neben dem Oscar-gekrönten Schauspieler Forest Whitaker in der Hauptrolle eines Diktators. Danach spielte Kerry in Chris Rocks gefloppter Komödie "Ich glaub', ich liebe meine Frau" (2007) und "Life Is Hot in Cracktown" (2008). 2010 lieh sie Prinzessin Shuri in der TV-Miniserie "Black Panther" fünf Episoden lang ihre Stimme. Zwei Jahre später mimte sie in Quentin Tarantinos "Django Unchained" erneut die Frau von Jamie Foxx alias Django. Der Western wurde als bester Film für den Oscar nominiert.

2012 gab Kerry die Hauptrolle der politischen Beraterin und Krisenmanagerin Olivia Pope in der US-Fernsehserie "Scandal". Für ihr Spiel heimste sie den Image Award als herausragendste Darstellerin in einer Drama-Serie ein. Neben ihrer Schauspielkarriere ist sie politisch engagiert und unterstützte beispielsweise Barack Obamas Wahlkampf. Außerdem ist sie Mitglied des V-Day, einer weltweiten Bewegung von Aktivisten, deren Ziel es ist, Gewalt gegen Frauen zu beenden. Drei Jahre lang war die braunhaarige Schönheit mit dem Schauspieler David Moscow liiert, bis das Paar 2007 ihre Verlobung auflöste. Anfang Juli 2013 heiratete sie heimlich und überraschend den Football-Star Nnamdi Asomugha.

Weitere Filme mit Kerry Washington: "Standard Deviante" (TV-Serie, 1996), "3D" (Kurzfilm, 2000), "Lift", "New York Cops - NYPD Blue" (TV-Serie), "Deadline - The Undisirables" (TV-Serie, alle 2001), "Take the A Train" (Kurzfilm), "The Guardian - Retter mit Herz" (TV-Serie, beide 2002), "Die Promoterin" (2003), "Wonderfalls - Unaired Pilot" (TV-Serie), "Das Verhör", "She Hate Me" (alle 2004), "Sexual Life", "Wait" (Kurzfilm, beide 2005), "Little Man", "The Dead Girl" (beide 2006), "Put It in a Book" (Kurzfilm, 2007), "Psych - There's Something About Mira" (TV-Serie), "Woman in Burka" (Kurzfilm), "Buffalo Soldiers '44 - Das Wunder von St. Anna", "Lakeview Terrace" (alle 2008), "Mütter und Töchter" (2009), "Night Catches Us", "For Colored Girls - Die Tränen des Regenbogens" (beide 2010), "The Details" (2011), "Noch tausend Worte" (2012), "Jimmy Kimmel Live! - After the Oscars" (TV-Serie), "Peeples" (beide 2013).

Text: Maren Selbst

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN