Johnny Depp auf seiner letzten Reise

Dead Man

KINOSTART: 23.12.1995 • Western • USA, Deutschland (1995) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dead Man
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
USA, Deutschland
Budget
9.000.000 USD
Einspielergebnis
103.800.000 USD
Laufzeit
121 Minuten
Regie
Music
Kamera
Schnitt

Der junge Buchhalter William reist aus dem Osten der USA in den Wilden Westen, um in einem Ort namens Machine einen Job anzunehmen. Doch bald schon tötet der hilflose Fremde in Notwehr einen Mann. Selbst lebensgefährlich verletzt, wird er fortan von Kopfgeldjägern verfolgt. Ein Indianer hilft dem Sterbenden durch viele Gefahren und geleitet ihn schließlich zu seiner letzten Reise durch eine mystische Welt...

Dem unabhängigen Filmemacher Jim Jarmusch ("Down by Law", "Night on Earth") gelang ein ungewöhnlicher, poetischer Western. Mit seiner Abstraktion, Mythenbildung und teilweisen Absurdität hinterläßt dieser bildgewaltige Schwarzweiß-Film einen bleibenden Eindruck. Der Soundtrack von Rock-Legende Neil Young vollzieht eine äußerst gelungene Symbiose von Film und Musik. In einer Nebenrolle: Rock-Oldie Iggy Pop.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Geht in seinen Rollen auf: Alfred Molina
Alfred Molina
Lesermeinung
Crispin Glover
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielte oft leidende, kaputte Typen: John Hurt.
John Hurt
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler John "Johnny" Christopher Depp II. wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky geboren.
Johnny Depp
Lesermeinung
Lance Henriksen
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Robert Mitchum
Lesermeinung
Star des Independent-Kinos: Steve Buscemi.
Steve Buscemi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS