Batman v Superman: Dawn of Justice

  • Fledermausmann (Ben Affleck, links) trifft Übermensch (Henry Cavill): "Batman v Superman: Dawn of Justice" handelt vom Gipfeltreffen zweier rivalisierender Superhelden im Dienst des Guten. Doch auch das hat seine dunkle Seite. Vergrößern
    Fledermausmann (Ben Affleck, links) trifft Übermensch (Henry Cavill): "Batman v Superman: Dawn of Justice" handelt vom Gipfeltreffen zweier rivalisierender Superhelden im Dienst des Guten. Doch auch das hat seine dunkle Seite.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Ästhetisch wertvoll, aber in Sachen Motivation nicht immer nachvollziehbar: Batman (Ben Affleck, links) und Superman (Henry Cavill) duellieren sich aufs Schärfste. Vergrößern
    Ästhetisch wertvoll, aber in Sachen Motivation nicht immer nachvollziehbar: Batman (Ben Affleck, links) und Superman (Henry Cavill) duellieren sich aufs Schärfste.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Nur seine große Liebe Lois Lane (Amy Adams) glaubt noch an Superman (Henry Cavill). Vergrößern
    Nur seine große Liebe Lois Lane (Amy Adams) glaubt noch an Superman (Henry Cavill).
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Superman (Henry Cavill) alias Clark Kent hat die Menschheit errettet - doch nicht alle sehen in ihm den Helden, der er ist. Vergrößern
    Superman (Henry Cavill) alias Clark Kent hat die Menschheit errettet - doch nicht alle sehen in ihm den Helden, der er ist.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Justice-League-Präludium: Ohne Wonder Woman (Gal Gadot) wären Superman (Henry Cavill, links) und Batman (Ben Affleck) ziemlich aufgeschmissen. Vergrößern
    Justice-League-Präludium: Ohne Wonder Woman (Gal Gadot) wären Superman (Henry Cavill, links) und Batman (Ben Affleck) ziemlich aufgeschmissen.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Jungunternehmer und genialer Erfinder: Lex Luthor (Jesse Eisenberg) kann ungestört seine finsteren Pläne vorantreiben, solange Batman und Superman miteinander beschäftigt sind. Vergrößern
    Jungunternehmer und genialer Erfinder: Lex Luthor (Jesse Eisenberg) kann ungestört seine finsteren Pläne vorantreiben, solange Batman und Superman miteinander beschäftigt sind.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Batman (Ben Affleck) wappnet sich zum großen Gefecht. Und ahnt nicht, dass er in Wahrheit den falschen Feind bekämpft... Vergrößern
    Batman (Ben Affleck) wappnet sich zum großen Gefecht. Und ahnt nicht, dass er in Wahrheit den falschen Feind bekämpft...
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • "Das Fieber, die Wut" - in "Batman v Superman" ist Bruce Wayne (Ben Affleck) verbittert, aggressiv und brutal. Die Konfrontation mit Superman sehnt er förmlich herbei... Vergrößern
    "Das Fieber, die Wut" - in "Batman v Superman" ist Bruce Wayne (Ben Affleck) verbittert, aggressiv und brutal. Die Konfrontation mit Superman sehnt er förmlich herbei...
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Der Charmeur und die Prinzessin: Bei Wonder Woman (Gal Gadot) hat Bruce Wayne (Ben Affleck) keine Chancen. Vergrößern
    Der Charmeur und die Prinzessin: Bei Wonder Woman (Gal Gadot) hat Bruce Wayne (Ben Affleck) keine Chancen.
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
  • Inkognito: Als Journalist Clark Kent (Henry Cavill, rechts) arbeitet Superman für Perry White (Laurence Fishburne). Vergrößern
    Inkognito: Als Journalist Clark Kent (Henry Cavill, rechts) arbeitet Superman für Perry White (Laurence Fishburne).
    Fotoquelle: ProSieben / Warner Bros.
Spielfilm, Actionfilm
Verlockendes Kräftemessen
Von Peter Fuchs

Infos
Spielfilm in HD, [Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Batman v Superman: Dawn of Justice
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 24. März 2016
ProSieben
So., 16.09.
20:15 - 23:20


Die titelgebende Superhelden-Fehde ist mitunter fadenscheinig. Aber die Konfrontation von Übermacht mit Achillesferse, menschlicher List und teuflischer Hybris fesselt.

Superman fährt niemand so einfach um, nicht einmal Batman. Als er im Batmobil in hoher Geschwindigkeit auf ihn zuhält, prallt er einfach ab. Der gepanzerte Wagen zerschellt zum Schrotthaufen. Frustriert zwängt sich Batman raus, reckt die klobigen, metallverstärkten Fäuste – und sieht sich sogleich gegen eine Betonmauer geschleudert. Der Fledermausmann wird tief in die Trickkiste greifen müssen, um dem Übermenschen beizukommen... Auch wenn der Zoff zwischen den beiden Heroen in "Batman v Superman: Dawn of Justice" dramaturgisch nicht vollends motiviert ist – als metapyhsisches Kräftemessen funktioniert die "Man of Steel"-Fortsetzung grandios. ProSieben zeigt das Aufeinandertreffen der Comic-Giganten als Free-TV-Premiere zur besten Sendezeit.

Vor anderthalb Jahren hat Superman alias "Daily Planet"-Reporter Clark Kent (Henry Cavill) die Menschheit gerettet, aber zu einem gigantischen Preis: der Zerstörung der Städte Metropolis und Gotham. Und jetzt lässt er sich auch noch wie ein Gott verehren. Milliardär Bruce Wayne (Ben Affleck) kosteten Supermans brachiale Aktionen ein Unternehmensgebäude und trotz Warnungen einige seiner Mitarbeiter das Leben.

Erst zweifeln Wayne und sein technisch hochbegabter Assistent Alfred (Jeremy Irons) bloß an der Rechtschaffenheit Supermans. Doch das öffentliche Idol erscheint schwer kompromittiert, als sich bei einer öffentlichen Anhörung zu seinen Taten ein schwerer Terroranschlag ereignet. In der Maske Batmans will Wayne den vom Helden auf den Status des Staatsfeindes gefallenen Superman auslöschen.

An dessen Unschuld glaubt nur Kents Kollegin und Geliebte Lois Lane (Amy Adams), weil sie einen Beweis für Terrorpläne des jugendlichen, übergeschnappten Erfinders und Unternehmergenies Lex Luthor (Jesse Eisenberg) hat. Dieser Bedrohung der Menschheit dürften Batman und Superman nur gemeinsam im Trio mit Wonder Woman (Gal Gadot) beikommen.

Dass die beiden Herren nicht miteinander auskommen, wirkt mitunter an den Haaren herbeigezogen. Aber es erfüllt einen Zweck, den Regisseur Zack Snyder und seine Tricktechniker verlockend zu inszenieren wissen: den spektakulären Zusammenprall von universellen Charakteren. Superman verkörpert eine Übermacht, deren Einfalt das Gute garantiert, aber auch für die Intrige anfällig macht.

Batman stützt sich auf Kapital, Technik und List. Der wahre Teufel steckt indes in der intelligenten Hybris Luthors. Und Wonder Woman fesselt im Wortsinn mit ihrer Energie. In diesen Gestalten findet sich vielleicht fantastisch verdichtet, was die Welt in ihren Geschicken bestimmt, mal zur einen, mal zur anderen Seite ausschlagend.

Nachdem im letzten Jahr "Wonder Woman" mit ihrem Solo-Einsatz vollends überzeugte, geriet die Helden-Zusammenkunft der "Justice League" hingegen zum finanziellen Desaster. An Weihnachten schickt sich nun Jason Momoa als "Aquaman" an, das DC-Kino-Franchise wieder auf Kurs zu bringen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Batman V Superman: Dawn of Justice" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Batman V Superman: Dawn of Justice"

Weitere Darsteller: Lauren Cohan, Callan Mulvey, Tao Okamoto, Jason Momoa, Scoot McNairy, Christina Wren, Brandon Spink, Hugh Maguire, Michael Cassidy, Alan D. Purwin, Dan Amboyer, Rebecca Buller, Harry Lennix, Jade Chynoweth, Chad Krowchuk, Ezra Miller, Charlie Rose, Vikram Gandhi, Andrew Sullivan, Neil deGrasse Tyson, Jon Stewart, Soledad O'Brien, Erika R. Erickson, Dana Bash, Nancy Grace, Anderson Cooper, Brooke Baldwin, Carla Gugino, Joe Morton, Ray Fisher, Joseph Cranford, Emily Peterson, Sammi Rotibi, Hanna Dworkin, Tiffany L. Addison, Owais Ahmed, Anish Jethmalani, Tiffany Bedwell, Natalee Arteaga, Keith D. Gallagher, Jeff Dumas, Miriam Lee, Alicia Regan, Stephanie Koenig, Ripley Sobo, Richard Burden, Julius Tennon, Wunmi Mosaku, Dennis North, Kiff VandenHeuvel, Mason Heidger, Ahney Her, Kristine Cabanban, Sebastian Sozzi, Kent Shocknek, Ralph Lister, Sammy A. Publes, Jay R. Adams, David Midura, Jay Towers, Michael Ellison, Kirill Ostapenko, Rashontae Wawrzyniak, Tom Luginbill, Dave Pasch, Danny Mooney, Henry Frost III, Nicole Forester, Debbie Stabenow, Milica Govich, John Lepard, Sandra Love Aldridge, Graham W.J. Beal, Henri Franklin, Jonathan West, T.J. Martinelli, Chris Newman, Lulu Dahl, Sam Logan Khaleghi, Anne Marie Damman, Connie Craig, Henrietta Hermelin, Patrick Leahy, Albert Valladares, David Paris, Abigail Kuklis, Greg Violand, Tiren Jhames, Steve Jasgur, Jonathan Stanley, Jesse Nagy, Duvale Murchison, Thomas J. Fentress, Coburn Goss, Jeff Hanlin, Gary A. Hecker, Robin Atkin Downes, Issac Ryan Brown, Barton Bund, Bailey Chase, Patrick O'Connor Cronin, Sonja Crosby, C.T. Fletcher, Ahman Green, Diana Gaitirira, Jalene Mack, Esodie Geiger, Nene Nwoko, Scott Edward Logan, Marcus Goddard, Cruz Gonzalez-Cadel, Alma Martínez, Sal Lopez, Marcel Shihadeh, Theo Bongani Ndyalvane, Satori Shakoor, Ele Bardha, Inder Kumar, Brandon Bautista, Laura Atwood, Debbie Scaletta, David Leach, Gordon Michaels, Brian Boland, Taras Los, Jason Hughley, Sidi Henderson, Meighan Gerachis, Nicole Santini, Axel Harney, Wayne E. Brown, Dante Briggins, Shannon Garnett, Lynch R. Travis, Carmen Gangale, Joe Cipriano, Will Blagrove, Joe Fishel

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Shooter

Shooter

Spielfilm | 19.10.2018 | 23:05 - 01:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.71/507
Lesermeinung
RTL II Der ehemalige Karatechampion Irving (Dave Fennoy).

Locked Down

Spielfilm | 20.10.2018 | 02:45 - 06:05 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
RTL II Gangsterboss Miles Jackson (Aidan Gillen) spielt ein grausames Spiel mit Detective Danny Fischer..

Zwölf Runden

Spielfilm | 22.10.2018 | 00:40 - 02:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.17/5012
Lesermeinung
News
Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr

Nach ihrem 16. Geburtstag muss sich Sabrina entscheiden: Will sie Mensch oder Hexe sein? Beim magischen Initiationsritual kommt sie noch einmal ins Grübeln.

Horror statt Sitcom: Mit der düsteren Neuauflage der Kult-Serie "Sabrina – total verhext" erfindet N…  Mehr

Bye bye, ARD: Gerhard Delling verlässt den Sender, dem er mehr als drei Jahrzehnte lang treu war.

Gerhard Delling moderierte über 30 Jahre lang die "Sportschau" – nun hat er keine Lust mehr auf den …  Mehr

Punk oder Samba? Naldo (rechts) verrät bei Moderator Maik Nöcker seine Lieblingssongs.

Schalke-Verteidiger Naldo macht in der dritten Staffel von "Meine 11 – die Playlist der Fußballstars…  Mehr

Francis Fulton-Smith spielt seit 2004 den sympathischen Arzt Christian Kleist in der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" (dienstags, 18.50 Uhr, ARD).

Der Schauspieler verrät, was den Zuschauer in der Jubiläumsfolge von "Familie Dr. Kleist" erwartet …  Mehr