Ghost in the Shell
Spielfilm, Sci-Fi-Film • 03.12.2021 • 20:15 - 22:25
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Spektakuläre Optik: "Ghost in the Shell" mit Scarlett Johansson geizt nicht mit visuellen Reizen.
Vergrößern
Mischwesen aus menschlichem Gehirn und Roboter-Körper: Scarlett Johansson macht in "Ghost in the Shell" als Major eine gute Figur.
Vergrößern
Gefangen im falschen Körper? Major (Scarlett Johansson) stellt sich die Frage aller Fragen: Wer bin ich?
Vergrößern
Charakterkopf: Takeshi Kitano ("Outrage Beyond") spielt Aramaki.
Vergrößern
Batou (Pilou Asbaek) kämpft an der Seite von Major (Scarlett Johansson).
Vergrößern
Major (Scarlett Johansson, links) stellt sich Fragen über ihre Vergangenheit. Ob ihr Dr. Dahlin (Anamaria Marinca) behilflich sein kann?
Vergrößern
Dr. Ouélet (Juliette Binoche) ist dafür verantwortlich, dass Majors Bewusstsein in den Roboterkörper transplantiert wurde.
Vergrößern
Originaltitel
Ghost in the Shell
Produktionsland
USA, IND, HK, CHN, CDN
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 30. März 2017
Spielfilm, Sci-Fi-Film

Die Matrix lässt grüßen

Von Jasmin Herzog

Scarlett Johansson als Roboter-Mensch-Hybrid: Basierend auf einem Manga will die Realverfilmung von "Ghost in the Shell" Science-Fiction-Action auf höchstem Niveau bieten.

Neben ihrer Rolle als Actionheldin Natasha Romanoff alias Black Widow machte Scarlett Johansson 2017 auch als Cyborg in "Ghost in the Shell" eine gute Figur. Der Science-Fiction-Kracher basiert auf dem gleichnamigen Manga von Masamune Shirow. Als Anime wurde die Story bereits mehrfach inszeniert, dann hauchte Regisseur Rupert Sanders den Figuren mit realen Schauspielerinnen und Schauspielern erneut Leben ein. Knalleffekt trifft auf die philosophische Suche nach dem Kern der Menschlichkeit – eine gewagte Mischung, die ProSieben nun erneut zeigt.

In der nahen Zukunft öffnet sich die Gesellschaft zunehmend dem Thema "Cyber-Verbesserungen". Will heißen: Dem menschlichen Körper wird mit Implantaten ein Upgrade verpasst. In einem Fall geht die Technik dabei weiter als bisher: Major (Scarlett Johansson) ist ein Cyborg – ihr Gehirn wurde in einem Roboterkörper untergebracht. Als Erste ihrer Art soll Major für ihren Dienstherrn ihre übermenschlichen Fähigkeiten als Teil des Elitekommandos Sektion 9 einsetzen. Der erklärte Feind: ein Hacker, der die Cyber-Technologien von Hanka Robotic zerstören will.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Mit Action-Choreografien und Special Effects auf Top-Niveau wäre die Suche nach dem Bösewicht schon unterhaltsam genug, doch Regisseur Rupert Sanders schickt seine Heldin nebenbei auch auf eine Suche nach sich selbst: Wer bin ich? Werden wir definiert von unseren Handlungen oder von unserer Vergangenheit? Ist unsere äußere Hülle, die "Shell", wichtiger oder unser "Ghost", die unsterbliche Seele?

Hinauswachsen über das Genre

So mancher dieser Diskurse geht ein wenig unter im Kugelhagel und Action-Ballett, doch in seinen ruhigen Momenten überrascht "Ghost in the Shell" angenehm und wächst über sein Genre hinaus. Die Kulisse erinnert an Science-Fiction-Klassiker wie "Blade Runner", die Action-Szenen an die "Matrix"-Kultfilme: Rupert Sanders gibt bei Stunts und Spezialeffekten reichlich Gas.

Optisch erfüllt die Realverfilmung die hohen Erwartungen allemal. Auch der allen guten Science-Fiction-Thrillern innewohnende Grundgedanke wird hier bedient: Nichts ist, wie es scheint. Denn die Grenzen zwischen Gut und Böse entpuppen sich als ebenso trügerisch wie die von Mensch und Maschine. Mit der Idee, die Suche nach dem Bösewicht mit der Suche nach Majors eigener Identität zu verknüpfen, hievt der Film das Niveau deutlich über den Genredurchschnitt.

Ghost in the Shell – Fr. 03.12. – ProSieben: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Der Trailer zu "Ghost In The Shell"

top stars
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten erfolgreich: Robert Redford.
Robert Redford
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Als Stripper kam der Erfolg: Robert Carlyle
Robert Carlyle
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Das ist doch mal ein Mann: Scott Caan
Scott Caan
Lesermeinung
Schauspielerin Ursula Strauss.
Ursula Strauss
Lesermeinung
Bill Pullman: Aus diesem Mann wurde einst der Präsident der Vereinigten Staaten! (aber nur in "Independence Day" ...).
Bill Pullman
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Von der Kritik stets hoch geschätzt: Viggo Mortensen.
Viggo Mortensen
Lesermeinung
Viel beschäftigter TV- und Kinodarsteller: Joe Pantoliano.
Joe Pantoliano
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Silke Aichhorn ist eine Meisterin an der Harfe, einem der anspruchsvollsten Instrumente überhaupt.
HALLO!

Silke Aichhorn: "Bei der Harfe können die Ohren noch Augen machen!"

Die Harfenistin Silke Aichhorn hat ein Album mit "Schlaf- und Abendliedern" aufgenommen. prisma hat sich mit der Musikerin über ihr Lieblingsinstrument unterhalten.
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.