Marie Brand und der entsorgte Mann
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 18.05.2022 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann, links) erwarten von Dr. Engler (Thomas Heinze) eine Lösung für den Wasserschaden in Maries Wohnung.
Vergrößern
Marie Brand (Mariele Millowitsch) verhört nach einem Leichenfund den Recyclinghof-Besitzer Kai Milas (Emanuel Fellmer). Offensichtlich lag er mit dem Toten über Kreuz.
Vergrößern
Die Kölner Kommissarin Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) informieren sich beim Spurensicherer Konstantin Stark (Lenn Kudrjawizki) über den Leichenfund auf dem Recyclinghof.
Vergrößern
Originaltitel
Marie Brand und der entsorgte Mann
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Tod auf dem Recyclinghof

Von Hans Czerny

Auf einem Verwertungshof wird die Leiche eines Subunternehmers entdeckt. Es ist der Beginn eines komplizierten Falls, in dem es unter anderem um Plastikmüll-Verschiebung nach Südostasien geht und den Kampf von Umweltaktivisten. Ein paar Nummern zu groß für einen Schmunzelkrimi wie "Marie Brand".

Als auf einem Recyclinghof die Leiche des Entsorgers Lutz Köhm entdeckt wird, finden die Kölner Kommissarin Marie Brand (Mariele Millowitsch) und ihr Partner Simmel (Hinnerk Schönemann) in ihrem neuen Fall ("Marie Brand und der entsorgte Mann") alsbald heraus, dass der Tote mit der Frau eines wiederum anderen Müllunternehmers ein Verhältnis hatte. Wer hatte nun Interesse am Tod des Mannes, der just ein Jahr zuvor von jenem Müllunternehmer entlassen wurde? War es Eifersucht – oder doch späte Rache wegen der Aufdeckung übler Machenschaften? Schließlich werden bekanntlich trotz braver Mülltrennung des Normalbürgers noch immer Millionen Tonnen Plastikmüll in die vormals sogenannte "Dritte Welt" verschifft.

Die Lektionen, die hier über die Machenschaften der großen Recycler erteilt werden, sind das Beste an der Umweltoper, die uns das ZDF in seiner "Marie Brand"-Reihe diesmal serviert. Der Autor Timo Berndt macht es in seinem unüberschaubaren, hakeligen Plot allerdings reichlich kompliziert – vielleicht half da allerdings auch der Schneidetisch (Regie: Oliver Schmitz) kräftig mit.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Maries Möbel können schwimmen

Recht unvermittelt wird jedenfalls von den komischen Szenen zwischen Marie Brand und ihrem Helfer Simmel auf zwei Umweltschützerinnen (Ricarda Seifried, Vidina Popov) umgeswitcht, deren eine die Freundin und die andere die Schwester eines vor Jahresfrist verunfallten Umweltschützers ist. Der unvermittelte Streit zwischen beiden in einer Art Friedhofshalle bringt nur verschwommen das zuvor Geschehene ans Licht. Damals hatte es einen Unfall gegeben, das Opfer war ins Koma gefallen, die Schwester entschloss sich kurz vor dem Tod des Kleinrecyclers Köhm zum Abschalten der Apparate – sehr zum Leidwesen der Freundin, die nun behauptet, der Komatöse hätte noch gerettet werden können.

Köhm aber, so ist zu erfahren, wurde auf die Frau des Großrecyclers angesetzt, um üble Machenschaften beim Plastik-Recycling beweiskräftig aufzudecken. Dass die ganze Branche ein einziges Haifischbecken ist, bekommt Kollege Simmel erfreulicherweise vom Kleinmüllunternehmer breit erklärt, während einer der Haifische, Herr Schottbusch (Joachim Raaf), seine ach so modernen Recycling-Methoden – mittels Lasertechnik – beflissen erklärt.

Auch privat hat Marie Brand mit dem Recycling zu kämpfen. In ihrer Wohnung gab es einen Wasserschaden und ihr Vermieter, ausgerechnet der Staatsanwalt Dr. Engler (Thomas Heinze), gibt sich schuldbewusst besorgt und tauscht die Möbel aus. Dabei hatte Brand betont: "Ich kann schwimmen – und meine Möbel auch!" – Mit dem Kollegen Simmel geht sie diesmal geradezu sadistisch um – nicht zuletzt, weil der bei einer Dating-Plattform eine neue Freundin an Land gezogen hat und dabei Maries Porträt als "Verflossene" zu Hilfe nahm. Irgendwann tut sie sich nun gar mit der Neuen zusammen, beide legen Simmel empfindlich herein.

Simmel- (und Hinnerk Schönemann-) Fans werden bedauern, dass der Mann nun von Marie Brand gar so zusammengefaltet wird, war doch zuletzt eher noch ein schönes Gleichgewicht zu bemerken. Alles in allem spürt man jedoch einmal mehr, wie schwer es ist, das Leichte mit dem ernsten Kriminalfall zu vereinen. Der Witz wirkt diesmal sehr bemüht.

Marie Brand und der entsorgte Mann – Mi. 18.05. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.
Lust auf einen Besuch im Freizeitpark? Dann versuchen Sie doch mal ihr Glück!
Gewinnspiele

Freizeitpark Spezial: Gewinnen Sie Tickets!

Rasante Achterbahnfahrten, aufregende Welten, spektakuläre Shows und Outdoor-Aktivitäten für die ganze Familie: Das Angebot der deutschen Freizeitparks ist vielfältig. prisma verlost Tickets für die beliebtesten Freizeitparks Deutschlands.
Gewinnspiele

Gesund-Urlaub zu gewinnen

Balsam für Körper, Geist und Gemüt: prisma verlost zweimal die "Orthopädische Gesundheitswoche", bestehend aus je einem einwöchigen Aufenthalt im Komfortzimmer im Johannesbad-Vitalcenter Bad Füssing, mit Vollpension, täglichem Eintritt in die Johannesbad-Therme und heilsamen Anwendungen.
Bibiana Beglau ist für ihre Vielseitigkeit bekannt.
HALLO!

Bibiana Beglau: "Ich würde gerne mehr Streaming schauen"

Bibiana Beglau spielt in der ersten Staffel der neuen Netflix-Serie "King Of Stonks" die Ariane. Die Serie wurde vom Erfolgsteam Jan Bonny, Facundo Scalerandi und Isabell Šuba inszeniert und ist ab dem 6. Juli beim Streaming-Dienst zu sehen. Die preisgekrönte Schauspielerin spricht im Interview mit prisma von ihren Erfahrungen beim Dreh, dem sich wandelnden TV-Markt und ihrem neuen Kinofilm.
Gewinnspiele

Märchenhafte Mosel

Lust auf Mittelmeerfeeling? Dann ist die Tour von Düsseldorf über Koblenz, Traben-Trarbach, Bernkastel, Trier/Riol, Cochem, Rüdesheim, Linz am Rhein und Bonn mit der "Viva Moments" ein Volltreffer.