Tod an der Ostsee

  • Ralf (Matthias Koeberlin, l.) und Evelyn (Maria Simon, r.) sind eine glückliche Familie. Die Söhne Jan (Jonas Nay, M.) und Lukas (Gustav Körner, r.) werden bald ihren Vater verlieren. Ralf wird ermordet. Vergrößern
    Ralf (Matthias Koeberlin, l.) und Evelyn (Maria Simon, r.) sind eine glückliche Familie. Die Söhne Jan (Jonas Nay, M.) und Lukas (Gustav Körner, r.) werden bald ihren Vater verlieren. Ralf wird ermordet.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Roloff
  • Evelyn (Maria Simon) ist verzweifelt: Ihr Mann hat ein Kind totgefahren. Vergrößern
    Evelyn (Maria Simon) ist verzweifelt: Ihr Mann hat ein Kind totgefahren.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Roloff
  • Meike (Ina Weisse, l.) und Stefan (Justus von Dohnanyi, r.) sind verzweifelt. Sie haben ihre kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Jetzt wollen sie sich an dem Todesfahrer rächen. Vergrößern
    Meike (Ina Weisse, l.) und Stefan (Justus von Dohnanyi, r.) sind verzweifelt. Sie haben ihre kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Jetzt wollen sie sich an dem Todesfahrer rächen.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Roloff
  • Meike (Ina Weisse, l.) und Stefan (Justus von Dohnanyi, r.) sind verzweifelt. Sie haben ihre kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Sie wollen sich an dem Todesfahrer rächen. Vergrößern
    Meike (Ina Weisse, l.) und Stefan (Justus von Dohnanyi, r.) sind verzweifelt. Sie haben ihre kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Sie wollen sich an dem Todesfahrer rächen.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Roloff
  • Ralf (Matthias Koeberlin, r.) und seine Frau Evelyn (Maria Simon, l.) sind verzweifelt: Ralf hat ein Kind totgefahren. Vergrößern
    Ralf (Matthias Koeberlin, r.) und seine Frau Evelyn (Maria Simon, l.) sind verzweifelt: Ralf hat ein Kind totgefahren.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Roloff
TV-Film, TV-Kriminalfilm
Von wegen ein Idyll
Von Alexander Franck

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Di., 20.02.
20:15 - 21:45


Nach dem Unfalltod eines Kindes zerbricht die scheinbar so friedliche Welt in einem kleinen Dorf. Die Bewohner zeigen in dem Krimi "Tod an der Ostsee" plötzlich ihre hässliche Fratze.

Das Dorfleben hat seine Vorteile. Anders als in der großen, weiten Stadt kennt man sich. Und man hilft sich. Im fiktiven Örtchen Bredersen an der Ostsee jedoch wird das vermeintliche Idyll zur Hölle. Nach einem tödlichen Verkehrsunfall richtet sich das nur scheinbar so harmonische Dorf gegen den Todesfahrer. 3sat zeigt "Tod an der Ostsee", einen hochkarätig besetzten Kriminalfilm von Martin Enlen von 2013, jetzt nochmals.

Die Hansens (Ina Weisse und Justus von Dohnányi) sind wohl gelitten in Bredersen. Seit Generationen lebt die Familie in dem hübsch zurechtgemachten Dorf an der Ostsee. Sie genießt großes Ansehen und hat Einfluss in der Gemeinde. Das Glück ist sogar perfekt, seit Wunschkind Lisa (Clara Petersen) auf der Welt ist. Glück aber ist oftmals besonders zerbrechlich. Das Drama passiert an einem schönen Tag. Ralf Kossak (Matthias Koeberlin) rast mit seinem Auto in den Wochenmarkt und verletzt die kleine Lisa tödlich. Kossak selbst konnte den Unfall nicht verhindern. Er hatte einen Krampf im Bein und verlor so die Kontrolle über seinen Wagen. Dennoch macht ganz Bredersen fortan Jagd auf Kossak. Sein Leben ist ruiniert. Alle halten ihn für einen Mörder.

Regisseur Martin Enlen zeichnet zunächst harmonisch-schöne Bilder vom Idyll. Das Ostseebad Wustrow in Mecklenburg-Vorpommern und Umgebung diente ihm dafür als nahezu perfekte Kulisse. Mit dem Tod der kleinen Lisa endet der heile Schein jedoch. Das Dorf und seine Einwohner zeigen ihre hässliche Fratze. Weg von schönen Ostsee-Bildern schwenkt Enlen in die Abgründe menschlicher Vorurteile. Fast schon brutal wird Todesfahrer Ralf Kossak geschnitten und mit Verachtung gestraft. Seine Frau Evelyn (Maria Simon) verliert ihre Stelle in der Dorfbäckerei, die beiden Söhne Jan (Jonas Nay) und Lukas (Gustav Körner) werden in der Schule gemobbt.

Schließlich biegt Enlen nach Schönmalerei und hässlicher Charakterstudie doch noch in einen ordentlichen Krimi ein. Todesfahrer Kossak liegt plötzlich erschlagen in seinem Garten. Lynchjustiz ist möglich, persönliche Rache von Lisas Vater wahrscheinlich. Die junge ortsansässige Polizistin Sonja Paulsen (Bernadette Heerwagen) jedoch findet heraus, dass in ihrem Heimatdorf doch nicht alles so porentief rein ist, wie es immer schien.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Tod an der Ostsee" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Ina Weisse, Gustav Körner, Clara Petersen

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF .

TV-Tipps Matula

TV-Film | 26.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
ZDF .

TV-Tipps Stralsund - Schutzlos

TV-Film | 30.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.43/507
Lesermeinung
ZDF .

Stralsund - Vergeltung

TV-Film | 30.06.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.8/5010
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr