Mario Basler geht auf Live-Tour. Kein Witz! Auf der Bühne will er unter dem Motto "Basler ballert" über das aktuelle Fußball-Geschehen herziehen und die unglaublichsten Geschichten seiner aktiven Zeit auspacken.

Seine Auftritte waren mitunter legendär. Als Spieler bei unter anderem Werder Bremen, dem FC Bayern München und beim 1. FC Kaiserslautern verwandelte er Eckbälle gerne direkt oder schritt mit einem Hut auf dem Kopf zu einer Ausführung eben dieser. Seine Freistöße auch aus unmöglichen Entfernungen waren ebenso gefürchtet wie seine Sprüche als Fußball-Experte in den unterschiedlichsten Talkrunden nach Beendigung der aktiven Profi-Karriere vor rund 14 Jahren. Kurzum: Einen vergleichbaren Fußball-Haudegen wie Mario Basler wird es im nunmehr modernen Hochglanz-Sport wohl kaum noch einmal geben.

Da Basler immer noch sehr viel zu erzählen hat, wird der 49-Jährige dies auf seiner ersten Live-Tour zum Besten geben. Unter dem Motto "Basler ballert" analysiert der "Promi Big Brother"-Teilnehmer von 2016 nicht nur das aktuelle Geschehen auf und neben dem Platz. Wie es in einer Ankündigung heißt, wolle er auch "die unglaublichsten Geschichte aus seiner aktiven Zeit" auspacken. Versprochen ist ein "großes Anekdoten-Sechzehnerschießen, bei dem jede Story im Netz zappelt".

Das sind die Stationen der Mario-Basler-Livetour:

20.11.: Kaiserslautern, Kammgarn

22.11.: München, Das Schloss

02.12.: Frankfurt a. M., Batschkapp

03.12.: Osnabrück, Rosenhof

04.12.: Essen, Weststadthalle


Quelle: teleschau – der Mediendienst