In Chicago brennt es nicht nur scheinbar an allen Straßenecken. Irgendwie müssen die Verletzten der Mutter-Serie "Chicago Fire" auch verarztet werden. Das passiert dann eben bei "Chicago Med". VOX zeigt nun die neuen Folgen der zweiten Staffel der Krankenhaus-Serie.

Im "Chicago"-Serien-Universum von Produzent Dick Wolf bleiben es vor allem die Abenteuer des "Fire"-Departments 51, die bei den VOX-Zuschauern auch zünden. Anders hingegen sieht es mit den Ablegern "Chicago Med" oder "Chicago P.D." aus. Beide lagen zuletzt unter dem Senderschnitt. So etwas hat beim Fernsehen Folgen.

Sowohl die Krankenhaus- als auch die Polizei-Serie verlieren ihren Sendeplatz. Sie werden am Freitagabend jeweils um eine eine Stunde nach hinten geschoben. "Chicago Med" ist zu Beginn der zweiten Staffel nun erst ab etwa 22.10 Uhr zu sehen, die Cops ermitteln eine Stunde später.

Gerade bei "Chicago Med" gibt es zum Staffelauftakt einige Änderungen. Dr. Rhodes (Colin Donnell) beginnt seine Ausbildung in der CT gesteuerten Chirurgie. Doch er erwischt keinen guten Start mit seinem neuen Chefarzt Dr. Latham (Ato Essandoh). Beide geraten bei einer ersten gemeinsamen Operation sogar aneinander. Derweil muss Dr. Choi (Brian Tee) als neuer Oberarzt feststellen, dass die Organisation der Station keine leichte Aufgabe ist.


Quelle: teleschau – der Mediendienst