RTL-Castingshow

Der Wendler sucht den "Superstar"

Jetzt ist es offiziell: Michael Wendler, der selbsternannte König des Popschlagers, wird Juror bei "Deutschland sucht den Superstar". Entsprechende Gerüchte bestätigte RTL am Donnerstag.

Wenn Anfang 2021 die neue Staffel der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" startet, wird vieles anders sein – allen voran die Jury. Am Montag gab der Sender bekannt, dass Pietro Lombardi und Oana Nechiti nicht mehr in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" sitzen werden, um sogleich mit Mike Singer einen ersten Nachfolger zu präsentieren. Der 20-Jährige Teenie-Star ist der bisher jüngste Juror in der "DSDS"-Geschichte – und gerade einmal zwei Jahre älter als der 2002 begonnene Gesangswettbewerb.

Nun vermeldete RTL einen weiteren Neuzugang, bei dem es sich um einen alten Schlagerhasen handelt. Michael Wendler, selbsternannter "König des Popschlagers" und frisch vermählter Reality-TV-Star ("Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet"), wird neben dem "Pop-Titan" Dieter Bohlen in der Jury Platz nehmen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"Egal, du hattest mich nach dem ersten Hallo, Dieter! Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und ich bin sicher, dass wir alle sehr viel Spaß haben werden und tolle Talente finden", sagt der Schlagersänger. Wer die Letzte im Jury-Bunde sein wird, ist noch unklar.

Vor dem Bereits im März hatte "DSDS" einen Juror verloren: Der Sänger Xavier Naidoo wurde während der laufenden 17. Staffel aus dem Format ausgeschlossen. Grund dafür war ein online kursierendes Video, in welchem der 48-Jährige umstrittene Textzeilen mit rassistischem Inhalt sang. Damals hatte der Schlagersänger Florian Silbereisen provisorisch seinen Platz eingenommen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren