Die RTL-Show "Dance Dance Dance" geht in eine neue Runde. In der zweiten Staffel treten sieben prominente Paare gegeneinander an und lassen ihre Leistung von den Juroren Ruth Moschner, DJ Bobo und Cale Kalay beurteilen.

Mit einem Marktanteil von rund 14,6 Prozent in der Zielgruppe der vor allem von der Werbeindustrie umgarnten 14- bis 49-jährigen TV-Zuschauer war die Tanzshow im vergangenen Jahr ein solider Erfolg, jedoch nicht der ganz große Wurf. Für eine Fortsetzung reicht es dennoch: In sechs neuen Folgen sollen Prominente bekannte Showmomente wie die berühmt-berüchtigte Hebefigur aus "Dirty Dancing" oder den markanten Moonwalk von Michael Jackson möglichst gekonnt nachempfinden.

Erneut führen Nazan Eckes und Jan Köppen als Moderatoren durch die Sendung. In der Jury gibt es mit der ehemaligen "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner eine Neubesetzung – sie beurteilt neben dem Sänger und Musikproduzenten DJ Bobo und dem Choreografen Cale Kalay die Darbietungen.

Sieben Promi-Kandidaten-Paare

Wichtigste Neuerung gegenüber dem Vorjahr ist aber, dass nicht mehr sechs, sondern nun sieben mehr oder weniger bekannte "Promis" aufs Parkett drängen. Diesmal stellen sich die Schauspieler Christine Neubauer und Gedeon Burkhard, Sandy Mölling (No Angels) und Bahar Kizil (Monrose), Mirja du Mont mit Jo Weil, Marc Eggers und Aminata Sanogo, Luca Hänni mit Prince Damien, Marcel Nguyen und Andreas Bretschneider sowie Fußballer David Odonkor und seine Ehefrau Suzan dem Wett-Tanzen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst