Bei ProSieben

"Das Sex-Seminar": Neue Talkshow bietet Platz für Tabuthemen

Wie funktioniert ein "flotter Dreier"? Was versteht man eigentlich unter Bondage? Auf solche Fragen soll die neue ProSieben-Talkshow "Das Sex-Seminar" Antworten liefern.

Es bleibt paradox: Während einem in TV und Werbung erotische Anspielungen nach wie vor überall ins Auge springen, gilt in der deutschen Gesellschaft Sex vielfach nach wie vor als Tabu-Thema. Über Dreier, Bondage oder Dildos spricht man nicht so gerne. Doch diesen Hemmungen will ProSieben nun gegenwirken: Am Donnerstag, 4. Juni, 22.55 Uhr, zeigt der Sender erstmals den Talk "Das Sex-Seminar", bei dem 15 junge Pärchen sich über Themen rund um die schönste Nebensache der Welt austauschen.

Denn es besteht durchaus Diskussionsbedarf: Die junge Generation hat sich hauptsächlich durchs Internet aufgeklärt, viele schauen sich lieber Pornos an, als mit Freunden oder gar den Eltern darüber zu sprechen. Auch der Sexualkundeunterricht in der Schule reißt häufig nur Basis-Wissen an und geht nicht weiter in die Tiefe. Woher also wissen, wie ein Orgasmus sein soll, welche Sexstellungen es gibt und wie wichtig eigentlich Kommunikation in der Partnerschaft ist?

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Hilfestellung leistet der Sexualtherapeut und Buchautor Carsten Müller, der sich den Fragen der Pärchen im "Sex-Seminar" stellt und auch versucht, mögliche Hemmungen zu nehmen. "Das Sex-Seminar" ist eine Eigenproduktion von ProSieben und wird produziert von der UFA Show & Factual GmbH.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren