"Aktenzeichen XY ... ungelöst" im ZDF ist das beste Beispiel: Echte Kriminalfälle scheinen ihre Faszination zu haben. Es ist der Nervenkitzel des wahren Verbrechens, von dem nun auch kabel eins profitieren will.

Bei der reißerisch "Die schlimmsten Verbrechen der Welt" titulierten Doku-Reihe, die kabel eins in sogar "weltweiter Erstausstrahlung" zeigt, geht es darum, dass sich die aufgerollten Mordserien und Blutbäder tatsächlich so ereignet haben. Und darum, dass die meisten der Fälle bis heute nicht aufgeklärt wurden.

In fünf Folgen der international produzierten "Real Crime"-Reihe erinnert der Sender mit authentischem Archivmaterial und vielen Experteninterviews unter anderem an skrupellose arabische Terroristen der 70er-Jahre, russische Serienkiller der 80er Jahre und Mafia-Mörder der 90er-Jahre.

Die Folgen der Reihe sind ab sofort jeweils dienstags, um 20.15 Uhr, bei kabel eins zu sehen. Wirklich "echte Gewalt" gibt es am Folgetag auch wieder beim ZDF: Der Klassiker "Aktenzeichen XY ... ungelöst" bittet am Mittwoch, 6. September, um 20.15 Uhr wieder zur Mithilfe bei der Aufklärung bislang noch nicht gelöster Verbrechen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst