Bittere Tränen und ein strahlender Sieger: Gestern ging bei VOX die dritte Staffel der Sportler-Show "Ewige Helden" zu Ende. Am Tag nach dem großen Finale verkündet der Sender nun eine Fortsetzung seines Erfolgsformats. So soll im Frühjahr 2019 die vierte Runde der Show starten.

"In neuen Folgen können sich die VOX-Zuschauer dann auf weitere wahre Legenden, emotionale Karriererückblicke und spannende Wettkämpfe freuen", so der Sender in einer Mitteilung. Über mögliche Teilnehmer steht zu diesem frühen Zeitpunkt noch nichts fest.

Zuvor zeigt VOX bereits im kommenden Winter ein Wiedersehen mit acht Sportlern aus den Staffeln zwei und drei: Im Special "Ewige Helden – Die Winterspiele" treten die ehemaligen Weltklasse-Athleten Evi Sachenbacher-Stehle, Julius Brink, Pascal Hens, Magdalena Brzeska, Hilde Gerg, Philipp Boy, Jennifer Oeser und Sascha Klein in Winter-Wettkämpfen gegeneinander an.

Das gestern zu Ende gegangene dritten Staffel verfolgten laut VOX bis zu 7,5 Prozent der 14- bis 59-jährigen und bis zu 9,0 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer – für den kleinen Sender gute Zahlen. Entscheiden konnte das Finale schließlich Wasserspringer Sascha Klein im Foto-Finish gegen Kunstturner Philipp Boy.


Quelle: teleschau – der Mediendienst