Beim ZDF schießen neue Standorte für die Vorabend-Krimiserie "SOKO" nach wie vor wie Pilze aus dem Boden. Nachdem am Dienstag, 27. März, um 18 Uhr, ein neues Ermittler-Quintett aus Hamburg den Norden bereichert, geht "Berlins hübsche kleine Schwester" wohl als nächster ZDF-Vorabend-Standort auf Sendung. Am Montag haben die Dreharbeiten zu "SOKO Potsdam" begonnen.

Im Zentrum des Geschehens stehen die beiden Kommissarinnen Luna Kunath (Caroline Erikson) und Sophie Pohlmann (Katrin Jaehne). Zwei – charakterlich selbstredend sehr unterschiedliche – Freundinnen, die sich seit ihrer Kindheit kennen.

Ergänzt wird das Brandenburger Frauendoppel von Chef Bernhard Henschel (Michael Lott), den Ermittlern David Grünbaum (Omar El-Saeidi) und Christoph Westermann (Hendrik von Bültzingslöwen), Rechtsmediziner Werner Vense (Dietrich Hollinderbäumer) sowie Spurensicherer Thomas Brandner (Yung No).

Gedreht wird noch bis zum 20. Mai in Potsdam und Umgebung. Ein Termin für den Serienstart steht noch nicht fest.


Quelle: teleschau – der Mediendienst