Endlich ist die TV-Familie komplett: Oliver Franck ist ab heute als Anwalt Martin Ahrens bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (montags bis freitags, 19.40 Uhr, RTL) zu sehen. Seine Serien-Ehefrau Nina Ahrens (Maria Wedig) und der gemeinsame Sohn Luis (Maximilian Braun) sind bereits nach Berlin gezogen.

Im Vorfeld der Ausstrahlung verriet der Schauspieler bereits, dass seine Figur eng mit Jo Gerner (Wolfgang Bahro) verbunden ist. Der war sein "Doktorvater" und Mentor und wurde über die Zeit zu einem Freund. Der Neustart seiner Familie in Berlin war notwendig, denn "der Fokus liegt nicht mehr auf den Problemen, sondern auf der Freude aneinander", erklärt der 42-Jährige die Rolle.

Wie lange es harmonisch bleibt und wann sich auch bei der Familie Ahrens Probleme einschleichen, bleibt abzuwarten. Der Kontakt zu Jo Gerner verspricht jedenfalls Spannung. Die Rolle des Familienvaters ist dem "Akte Ex"-Schauspieler gut vertraut, denn er hat selbst zweijährige Zwillinge. Mit denen erhalte das Wort Entspannung "eine ganz neue Bedeutung", verrät er.


Quelle: teleschau – der Mediendienst