"All men must die" – und zwar im April 2019. Dann nämlich wird der Pay-TV-Sender HBO endlich die finale achte Staffel seines Mammut-Fantasy-Epos "Game of Thrones" auf die Bildschirme bringen, wie unter anderem "Variety" und "Entertainment Weekly" vermelden.

Und das eingangs genannte Zitat wird diesmal womöglich wörtlicher genommen, als in den bisherigen blutigen Seasons. George R. R. Martins Romanzyklus "Das Lied von Eis und Feuer" und die dazugehörige Serienadaption "Game of Thrones" von David Benioff und D.B. Weiss geizen schließlich nicht mit Gewalt und Gedärmen. Im Frühjahr werden die Fans nun nach fast zweijähriger Wartezeit erfahren, wie sich Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), Jon Snow (Kit Harington), Cersei Lannister (Lena Headey) und Konsorten gegen die Horden des Nachtkönigs behaupten werden.

Die deutschen Ausstrahlungsrechte der angekündigten sechs Folgen liegen nach wie vor beim Pay-TV-Anbieter Sky, der die Episoden mit Sicherheit wieder zeitgleich zur US-Premiere mitten in der Nacht via Sky On Demand, Sky Go oder Sky Ticket zur Verfügung stellen wird. Geduldige Fans warten auf die abendliche Ausstrahlung auf Skys Seriensender Atlantic HD. Ein konkretes Datum für Staffel acht steht derzeit noch nicht fest. Der Fokus auf den April des kommenden Jahres lässt die weltweiten Fans aber sicherlich aufatmen. Bislang war nur die Rede von einer Veröffentlichung im Laufe des ersten Halbjahres 2019.

Mit der Terminnennung hat HBO auch einen "neuen" Teaser veröffentlicht. Dieser beinhaltet zwar lediglich bekanntes Material aus den vergangenen sieben Seasons, verdichtet dadurch aber die Konflikte und Positionen der Charaktere, um somit auf das finale Schlachtgetümmel einzustimmen.

Literaturfans müssen sich derweil noch etwas in Geduld üben: Autor Martin kündigte erst kürzlich an, dass er sich weiterhin schwer damit tut, den sechsten von insgesamt sieben angekündigten Romanen fertigzustellen. Gegenüber dem "Guardian" sagte er: "Die Show ist so beliebt, die Bücher so populär und bekommen so gute Kritiken, dass ich jedes Mal, wenn ich daran arbeite, daran denke, dass ich etwas Großartiges schaffen muss." Wann "The Winds of Winter" also erscheinen wird, steht derzeit noch in den Sternen ...


Quelle: teleschau – der Mediendienst