Lange wurde es vermutet, nun ist es offiziell: In "Ghostbusters 2020" wird Dan Aykroyd sein Comeback als Geisterjäger feiern. Doch was ist mit Bill Murray?

Schon mehrfach äußerte sich Dan Aykroyd zum neuen "Ghostbusters"-Film, der im Sommer 2020 in die Kinos kommen soll. Doch ob er auch darin zu sehen sein wird, ließ der Original-Geisterjäger offen – bis jetzt: "Ich spiele nicht mehr in vielen Filmen mit", erklärte der 67-Jährige im Podcast "The Joe Rogan Experience", "aber wir arbeiten gerade an dem neuen 'Ghostbusters'-Film und in dem werde ich auftreten."

"Wir" sind neben Dan Aykroyd auch sein Geisterjäger-Kollege Ernie Hudson und Sigourney Weaver, die ebenfalls in "Ghostbusters" (1984) und "Ghostbusters II" (1989) dabei war. Der einstige Regisseur, Ivan Reitman, agiert bei "Ghostbusters 2020" nur als Produzent und überlässt den Regiestuhl seinem Sohn Jason Reitman, der auch am Drehbuch mitschrieb. "Die meisten der alten Leute werden auf neue Stars treffen", umriss Aykroyd die Grundidee.

Zu den neuen Stars zählen unter anderem "Stranger Things"-Star Finn Wolfhard, "Annabelle 3"-Entdeckung Mckenna Grace sowie Carrie Coon ("Fargo") und Paul Rudd ("Ant-Man"). Offen ist nach wie vor, ob sich auch Bill Murray zu einem "Ghostbusters"-Comeback überreden lässt. Für Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones, die die Hauptrollen im Reboot "Ghostbusters" (2016) spielten, ist in "Ghostbusters 2020" kein Auftritt vorgesehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst