Der beliebte Tierpsychologe Martin Rütter kümmert sich erneut um die Hunde von Promis. Darunter sind unter anderem die Dogge Gustav und der Mischling Hugo von Schauspielerin Andrea Sawatzki.

Bis heute hätte er rund 6500 Hunde selber im Training gehabt, behauptet Martin Rütter. "Und da war keiner dabei, bei dem ich gesagt hätte, die Natur hätte etwas falsch gemacht", so der beliebte Tierpsychologe. Rütter: "Die Leute schieben alles immer dem Hund in die Schuhe. Er zieht an der Leine, er haut ab -, ich erkläre dann, dass der Hund nichts dafür kann. Er ist ein Produkt seiner Erziehung."

Irgendwie beruhigend dabei ist, zu wissen, dass selbst ein Promi-Status vor möglichen Fehlleistungen nicht schützt. Auch Schauspielerin Andrea Sawatzki muss bei ihrem "Frops" Hugo etwas falsch gemacht haben. Die Mischung aus Mops und französischer Bulldogge hört nicht und zieht an der Leine. Mit Gustav, der riesigen Dogge Sawatzkis, haut Hugo gerne ab.

In den insgesamt sechs neuen Folgen der Coaching-Doku "Der V.I.P. Hundeprofi" kümmert Rütter sich nunmehr erneut um die womöglich zu sehr verwöhnten Vierbeiner bekannterer Personen. Darunter sind neben Schauspielerin Sawatzki diesmal Sternekoch Stefan Marquard oder Sängerin Loona.


Quelle: teleschau – der Mediendienst