Schauspieler und Synchronsprecher

Leon Boden gestorben: Er war die Stimme von Denzel Washington

Schauspieler und Synchronsprecher Leon Boden ist im Alter von 61 Jahren überraschend gestorben. Seine alte Weggefährtin Katy Karrenbauer verabschiedete sich emotional via Facebook.

Trauer in der deutschen Filmbranche: Leon Boden, der sich als Synchronsprecher und Schauspieler einen Namen machte, ist völlig überraschend verstorben. Er wurde 61 Jahre alt. Das berichtet "T-Online" mit Verweis auf ein Statement von Bodens Agentur. Vor allem die Stimme des gebürtigen Kielers wird vielen Filmenthusiasten in Erinnerung bleiben. In zahlreichen Hollywood-Blockbustern synchronisierte er unter anderem die Hollywoodstars Denzel Washington und Jason Statham. Auch Will Smith ("Independence Day") lieh er einst seine Stimme.

Auch als Schauspieler hinterließ Boden mit Rollen in der RTL-Krimiserie "Die Wache" oder als Schließer Edgar Brock in "Hinter Gittern" seine Spuren.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Seine Ex-Kollegin Katy Karrenbauer nahm die tragische Nachricht mit Wehmut auf und meldete sich in einem Facebook-Statement zu Wort. Darin heißt es unter anderem: "Wir mochten und respektierten uns und hatten eine großartige Zeit zusammen." Auch wenn sich die Wege der beiden nach drei gemeinsamen Jahren bei "Hinter Gittern" trennten, habe Karrenbauer stets gewusst, dass Boden der Synchronwelt mit seiner "wundervolle Stimme" erhalten geblieben sei.

Mit den Worten "Gute Reise und schlafe sanft" verabschiedete sich die 57-Jährige von ihrem Weggefährten.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren