Wenig kann manchmal exotischer wirken als die vergleichsweise junge Vergangenheit: Luke Mockridge nimmt die SAT.1-Zuschauer in der nostalgischen Freitagabendshow "Luke! Die 90er und ich" mit auf eine Zeitreise in die Ära von zu viel Haarspray, zu üppigen Schulterpolstern und von grellbunter Neon-Ästhetik.

Musikalisch verneigt sich die Sause vor ehemals frenetisch bejubelten Boy-Bands wie den Backstreet Boys, Take That oder Caught In The Act. Außerdem dürfen sentimentale Erinnerungen an Spiele-Klassiker wie "Die Siedler von Catan", die ersten Gameboys oder das putzige Elektro-Tierchen Tamagotchi nicht fehlen.

Und natürlich kreist das Fernsehen auch in der Retro-Begeisterung um sich selbst: So schnuppert man noch einmal in die teilweise sehr aufgeheizte Stimmung der Talkshows "Arabella", "Sonja" und "Andreas Türck" rein.

Übrigens: Parallel zu "Luke! Die 90er und ich" zeigt RTL "Mario Barth live aus der Waldbühne Berlin". Das Comedy-Quoten-Duell ist also eröffnet.


Quelle: teleschau – der Mediendienst