"Let's Dance" lockt regelmäßig mehrere Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Auch ProSieben setzt in Zukunft in eigener Show auf den Hype. Nun steht die Jury von "Masters of Dance" fest.

Im Jahr 2019 möchte ProSieben mit der Tanzshow "Masters of Dance" durchstarten. Nun gab der Unterföhringer Sender bekannt, welche Profis sich auf die Suche nach dem besten Tänzer begeben werden: Choreografin Nikeata Thompson, YouTuber Julien Bam, Tänzer Vartan Bassil und Tanzsporttrainer Dirk Heidemann.

Nachdem die Konkurrenz von RTL bereits seit Jahren große Erfolge mit "Let's Dance" und "Dance Dance Dance" feiert, gab ProSieben im Rahmen der diesjährigen Screenforce Days bekannt, dass man die Rechte an der Show "Masters of Dance" erworben hat. Das Tanzformat lief ursprünglich im Jahr 2008 beim US-Sender TLC, allerdings nur für wenige Folgen. In Israel hingegen, wo der erste internationale Ableger bereits gezeigt wurde, war "Masters of Dance" ein großer Erfolg.

"Masters of Dance": Das sind die Regeln

ProSieben-Chef Daniel Rosemann glaubt, dass das auch in Deutschland klappt: "Mit 'Masters of Dance' haben wir endlich eine Tanzshow im Programm, die so nur zu ProSieben passt: modern, emotional und sehr, sehr spannend", so der Chef des Senders.

Bei "Masters of Dance" müssen die Kandidaten dieselbe Musik in unterschiedlichen Tanzstilen interpretieren. Das Publikum entscheidet, wer das am besten gemacht hat und wählt den Gewinner in die nächste Runde.


Quelle: teleschau – der Mediendienst