Keine Drogen mehr

Miley Cyrus ist laut ihrer Mutter "die cleanste Person"

Sex, Drugs und Rock'n'Roll: Miley Cyrus genoss in der Vergangenheit ihr Leben in vollen Zügen. Damit ist nun endgültig Schluss, wie ihre Mutter Tish in einem Interview bestätigte.

Die eigene Tochter halbnackt auf den Titelseiten irgendwelcher Gazetten zu sehen oder Schlagzeilen über die jüngsten Drogenentgleisungen zu lesen – das mag man keiner Mutter wünschen. Tish Cyrus hat vieles davon bei ihrer berühmten Tochter Miley mitmachen müssen. Im Podcast "Chicks In The Office" sagte die 53-Jährige nun, solche Erfahrungen gehören endgültig der Vergangenheit an: "Sie ist die cleanste Person, die ich kenne. Sie ist stabil."

Weiterhin schwärmte sie von Miley: "Sie ist einfach unglaublich. Das ist alles, was ich über sie sagen kann." Die 27-Jährige möge Yoga und Workouts und ernähre sich gesund. "Was auch immer ich getan habe, es fühlt sich an, als hätte ich es richtig gemacht", befand die Mutter der Sängerin. Trotz aller Lobeshymnen blickte Tish Cyrus auch zurück in wildere Zeiten ihrer Tochter. "Sie testete Grenzen aus, wir haben gestritten und ich habe sie bestraft", erinnerte sie sich. "Aber ich glaube, sie hat immer gewusst, dass ich diese Dinge nur tat, weil ich sie liebe."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Nun, da ihre Kinder älter seien, verfolge die 53-Jährige einen lockereren Erziehungsansatz: "Vor einigen Jahren hätte ich nie in Erwägung gezogen, mit meiner Familie zu kiffen, aber jetzt tue ich es." Sie habe beobachtet, dass ihre fünf Kinder oft in Streit geraten, wenn sie zusammen sind. "Wenn jeder raucht, passiert das überhaupt nicht mehr", fügte die Fünffach-Mama hinzu.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren