Schlagersängerin

Peggy March wird für Lebenswerk geehrt

Peggy March steht seit über 50 Jahren auf der Bühne und blickt auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. Die US-Sängerin, inzwischen 72, feierte sowohl in ihrer Heimat als auch in Deutschland große Erfolge. Nun wurde March vom SWR mit einem Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Ihren ersten Nummer-eins-Erfolg feierte Peggy March bereits 1963, als sie den Titel "I Will Follow Him" sang – damals war sie gerade einmal 15 Jahre alt. March hält bis heute den Rekord als jüngste Künstlerin mit einer Nummer eins in der US-Htparade. Es folgte eine einzigartige internationale Karriere. 1965 siegte Peggy March mit dem Lied "Mit 17 hat man noch Träume" bei den "Deutschen Schlager-Festspielen" in Baden-Baden und schaffte damit den Durchbruch in Deutschland. March sang Lieder in neun Sprachen und unternahm weltweite Tourneen. Für ihre außergewöhnlichen Leistungen wurde der Grand Dame des deutschen Schlagers nun vom Südwestrundfunk (SWR) der "SWR4 Musikpreis 2020" verliehen.

Peggy March nahm die Auszeichnung mit großer Freude und voller Rührung auf: "Ich wollte immer nur singen. Das Singen hat mir so viel gegeben, so viel Freude, und ich habe durch die Musik so viele tolle Menschen kennengelernt", wird die Sängerin in einer Pressemitteilung zitiert. Den Preis für ihr Lebenswerk erhielt sie bei der Aufzeichnung der "SWR4 Schlagerweihnacht", die am Samstag, 12. Dezember, um 22.15 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt wird.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Peggy March hat sich bis heute dem Schlager verschrieben und ist dem Bühnenleben treu geblieben. Im vergangenen Jahr veröffentlichte das Urgestein erstmals seit zehn Jahren wieder ein neues Album ("Man ist nie zu alt für Träume"). Sie ist nach wie vor ein gern gesehener Gast in Fernsehsendungen wie "ZDF-Fernsehgarten" oder "Immer wieder sonntags"; zuletzt stand sie bei der "Schlagerlegenden"-Tournee mit Ireen Sheer, Lena Valaitis, Graham Bonney und Michael Holm vor großem Publikum auf der Bühne. Für das Frühjahr 2020 war ursprünglich eine Solo-Tour von Peggy March durch Deutschland geplant, die aufgrund der Corona-Pandemie jedoch bis auf Weiteres verschoben werden musste.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren