Neue Folge "Herzklopfen"

"Praxis mit Meerblick": Es ist kompliziert

von Sarah Kohlberger

Nora und ihr Ex-Mann sind in der ersten von drei neuen Folgen wieder zusammen – allerdings nur in einem "Bratkartoffelverhältnis". Sohnemann Kai und seine schwangere Freundin haben ganz andere Probleme.

ARD
Praxis mit Meerblick – Herzklopfen
Drama • 19.03.2021 • 20:35 Uhr

Ein romantisches Frühstück auf einem Boot im Meer – das genießen Nora (Tanja Wedhorn) und ihr Ex-Mann Peer (Dirk Borchardt) direkt zu Beginn der neuen Folge "Herzklopfen" der ARD-Reihe "Praxis mit Meerblick". Richtig zusammen sind sie allerdings nicht. Es handelt sich um ein "klassisches Bratkartoffelverhältnis", findet Nora: eine "heimliche Beziehung auf Zeit inklusive Versorgung mit einer täglichen warmen Mahlzeit." – "Aha", fällt Peer dazu nur ein. Klingt kompliziert – und genau das ist auch die Beziehung zwischen der Ärztin ohne Doktortitel und ihrem Ex-Mann in der neuen Episode, die das Erste nun ausstrahlt: heimlich, ohne Verpflichtungen und ohne Versprechungen.

Zumindest Ersteres ist schneller Geschichte, als Nora "Bratkartoffelverhältnis" sagen kann: Das Ex-Paar wird vom gemeinsamen Sohn Kai (Lukas Zumbrock) beobachtet, und auch Noras Kollege weiß bereits Bescheid, wo er die Notärztin abholen muss. Und das tut er recht schnell, denn: Es gibt einen Notfall. Die junge Morbus-Fabry-Patientin Yvette Schewe (Lucie Heinze) bricht auf offener Straße zusammen. Die Ärzte raten dringend, dass sich die Leiterin eines kleinen Familienhotels mehr zurücknimmt, da sich der Stress negativ auf die nicht heilbare Stoffwechselkrankheit auswirke. Doch nur kurze Zeit später entlässt sie sich selbst aus dem Krankenhaus und fängt wieder zu arbeiten an, wodurch sie auf ein unerfreuliches Geheimnis ihres Mannes Elmar (Sebastian Schwarz) stößt.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Beziehungsprobleme hat auch Noras und Peers Sohn Kai: Seine Freundin Mandy (Morgane Ferru), die von einem anderen Mann schwanger ist, verhält sich in letzter Zeit merkwürdig. Dann fasst sie einen Entschluss und zieht heimlich wieder in ihre alte Wohnung. Kai packt kurzerhand seine sieben Sachen und kampiert vor ihrer Wohnungstür. Ob der angehende Jurist mit den Bestnoten sie damit aus der Reserve locken und herausfinden kann, was hinter ihrem Verhalten steckt?

Die zehnte Folge, die den Auftakt zu drei neuen Filmen der beliebten ARD-Reihe "Praxis mit Meerblick" darstellt, eröffnet wieder spannende Handelsstränge, die noch jede Menge Konfliktpotenzial bergen: Dass das "Bratkartoffelverhältnis" von Nora und Peer kein Modell für die Zukunft ist und dass zwischen Kai und Mandy das letzte Wort noch nicht gefallen ist, versteht sich für den fleißigen "Freitag im Ersten"-Filmzuschauer von selbst.

Daneben punktet "Praxis mit Meerblick" mit noch zwei i-Tüpfelchen: die Kulisse der Ostseeinsel Rügen und die durchweg sympathische Hauptdarstellerin Tanja Wedhorn, die mit Feuereifer die direkte und selbstbewusste Notärztin Nora verkörpert. In gewissen Punkten ist die Schauspielerin ihrer Rolle auch ähnlich. "Von mir steckt in Frau Kaminski am ehesten der trockene Humor und eine gewisse Bodenständigkeit", erklärte Wedhorn einst in einem ARD-Interview. Und auch das Auftreten von Nora gefällt der 49-Jährigen: "Ich mag Noras Style sehr. Einzelne Stücke würde ich sofort auch tragen."

Für einen Quotenerfolg spricht auch der Regisseur der zehnten Folge "Herzklopfen": Die Leitung übernimmt erneut Jan Růžička, der bereits bei mehreren Folgen Regie führte, die allesamt ordentliche Quoten erreichten. Der Auftaktfilm "Willkommen auf Rügen" (2016) lockte 5,11 Millionen Zuschauer an die Bildschirme, den absoluten Höchstwert erreichte die vierte Folge "Unter Campern" (2018) mit 5,64 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,6 Prozent. Bei beiden zeichnete Jan Růžička für die Regie verantwortlich. Ob die neuen Episoden an diese Traumquoten anknüpfen können?

Das Erste strahlt die drei neuen Folgen der Reihe "Praxis mit Meerblick" immer freitags zur Primetime aus: Eine Woche nach "Herzklopfen" zeigt der Sender die elfte Folge "Vatertag auf Rügen", am 2. April folgt "Hart am Wind". Die neuen Episoden wurden unter anderem auf Rügen, in Sassnitz und in Berlin gedreht.

Praxis mit Meerblick – Herzklopfen – Fr. 19.03. – ARD: 20.30 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren