Lügen haben kurze Beine. Und es gibt natürlich nur eine Wahrheit! Doch ist dem wirklich so? Die sechsteilige britische Miniserie handelt von einer schrecklichen Wahrheit – oder einer infamen Lüge. "Liar" (Lügner) spielt äußerst geschickt mit dem Gespür des Zuschauers.

"Die Wahrheit infrage zu stellen, wirft spannende Fragen auf", sagt Joanne Fraggott. Die Schauspielerin ("Downton Abbey") ist in der Reihe der Brüder Harry und Jack Williams ("The Missing") in der Hauptrolle der Laura Nielson zu sehen. Die Lehrerin hat eine schmerzliche Trennung hinter sich. Sie lässt sich auf ein Date mit dem attraktiven Chirurgen Andrew Earlham (Ioan Gruffudd) ein. Doch nach einer Nacht steht am darauf folgenden Tag der Vorwurf der Vergewaltigung im Raum. Offen zunächst ist, wer von beiden ein falsches Spiel treibt.

Staffel 2 von "Liar" soll 2019 folgen

Beim britischen Sender ITV erreichte die Pilotfolge im September 2017 mit insgesamt 5,3 Millionen Zuschauern den erfolgreichsten Start einer Drama-Serie des Jahres. Schon früh wurde deshalb eine zweite Staffel von "Liar" in Auftrag gegeben. Diese soll im kommenden Jahr zu sehen sein. Beim Finale der Crime-Reihe waren schließlich 6,5 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Sie wollten wissen: Ist der Lügner ein Serienverbrecher? Oder haben wir es mit einer Serienverbrecherin zu tun?


Quelle: teleschau – der Mediendienst