Die Journalistin Charlotte Potts begrüßt seit Montag die Zuschauer im "ZDF-Morgenmagazin" als Vertretung von Jana Pareigis. Zugleich folgt Potts auf Anja Heyde, die künftig als Reporterin für das "ZDF-Morgenmagazin" tätig sein wird.

"Mit Charlotte Potts haben wir eine junge, versierte Journalistin als neue ZDF-Frühaufsteherin gewonnen. Ich freue mich auf ihre sympathische und souveräne Moderation", so Andreas Wunn, der als Redaktionsleiter für das "ZDF-Morgenmagazin" tätig ist.

Die Journalistin wurde am 10. August 1986 in Münster geboren und ist derzeit als Korrespondentin im Hauptstadtstudio der Deutschen Welle in Berlin tätig. Nach ihrem Studium der Geschichte arbeitete Potts zudem für die ARD und das ZDF in Washington D.C.

Nun freue sie sich sehr, "in diesen politisch bewegten Zeiten das Team zu verstärken und die Zuschauer schon am frühen Morgen mit Nachrichten in den Tag zu begleiten", so die 30-Jährige.

Als Vertretung von Jana Pareigis wird Potts künftig immer wieder von montags bis freitags in der Zeit von 5.30 Uhr bis 7 Uhr im "ZDF-Morgenmagazin" zu sehen sein.