Mit Spannung sind am Dienstag die Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2017 erwartet worden. Als bester fremdsprachiger Film wurde auch der deutsche Beitrag "Toni Erdmann" von Maren Ade für einen "Goldjungen" nominiert.

Die Tragikkomödie mit Peter Simonischek als scherzender Rentner Winfried tritt gegen "Ein Mann namens Ove" aus Schweden, "The Salesman" aus dem Iran, "Tanna" aus Australien und "Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit" aus Dänemark an. Der letzte deutsche Beitrag, der offiziell für den Auslands-Oscar nominiert wurde, war 2010 "Das weiße Band" von Michael Haneke.

Ryan Gosling und Casey Affleck Favorit

Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung als bester Hauptdarsteller dürfen sich derweil Ryan Gosling, Casey Affleck, Denzel Washington, Viggo Mortensen und Andrew Garfield machen. Gosling räumte zuletzt auch bei den Golde Globe Awards ab, als er für seine Leistung in der Romanze "La La Land" als bester Darsteller in einer Komödie/in einem Musical geehrt wurde.

Gleiches gilt allerdings auch für Casey Affleck, der als bester Darsteller in einem Drama für seine Rolle in "Manchester By The Sea" ebenfalls einen Golde Globe bekam. Folglich gehen Gosling und Affleck auch als große Favoriten in das Oscar-Rennen.

Goslings Filmpartnerin in "La La Land", Emma Stone, wurde indes als beste Haupdarstellerin ebenso für einen Oscar nominiert wie Isabelle Huppert, Ruth Negga, Natalie Portman und Meryl Streep. Mit 14 Nominierungen insgesamt ist "La La Land" ohnehin der diesjährige Oscar-Favorit und zieht in der Geschichte der Academey Awards mit "Titanic" und "All About Eve" gleich.

Die Oscars 2017 werden am 26. Februar 2017 verliehen und weltweit live übertragen.

Sehen Sie hier die wichtigsten Oscar-Nominierungen im Überblick:

Bester Film: Arrival, Hacksaw Ridge - Die Entscheidung, Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen, Lion, Moonlight, Fences, Hell Or High Water, La la Land, Manchester by the Sea.

Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck (Manchester by the Sea), Andrew Garfield (Hacksaw Ridge - Die Entscheidung), Ryan Gosling (La La Land), Viggo Mortensen (Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück), Denzel Washington (Fences).

Beste Hauptdarstellerin: Isabelle Huppert (Elle), Ruth Negga (Loving), Natalie Portman (Jackie), Emma Stone (La La Land), Meryl Streep (Florence Foster Jenkins).

Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali (Moonlight), Jeff Bridges (Hell or High Water), Lucas Hedges (Manchester by the Sea), Dev Patel (Lion), Michael Shannon (Nocturnal Animals).

Beste Nebendarstellerin: Viola Davis (Fences), Naomie Harris (Moonlight), Nicole Kidman (Lion), Octavia Spencer (Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen), Michelle Williams (Manchester by the Sea).

Beste Regie: Denis Villeneuve (Arrival), Mel Gibson (Hacksaw Ridge), Damien Chazelle (La la Land), Kenneth Lonergan (Manchester by the Sea), Barry Jenkins (Moonlight).

Bester fremdsprachiger Film: Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit, Ein Mann namens Ove, The Salesman, Tanna, Toni Erdmann.

Beste Kamera: Arrival, La la Land, Moonlight, Silence.

Bester animierter Film: Kubo - Der tapfere Samurai, Vaiana, Mein Leben als Zucchini, Die Rote Schildkröte, Zootopia.

Bestes adaptiertes Drehbuch: Arrival, Hidden Figures, Lion, Moonlight.

Bestes Originaldrehbuch: Hell or High water, La La Land, The Lobster, Manchester by the Sea, 20th Century Woman.

Beste Filmmusik: Jackie (Mica Levi), La la Land (Justin Hurwitz), Lion (Dustin O‘Halloran und Hauschka), Moonlight (Nicholas Britell), Passengers (Thomas Newman).