Bereits zum 41. Mal präsentieren sich die besten Artisten und Clowns beim Internationalen Zirkusfestival von Monte-Carlo vor einem begeisterten Publikum und einer kompetenten Fachjury.

Aber auch auf den Rängen und in den Logen geht es illuster zu. Alljährlich ist man darauf gespannt, wer diesmal die monegassische Fürstenfamilie repräsentiert. Der Glamourfaktor ist traditionell hoch. Das Zirkusfestival wurde 1974 von Fürst Rainer III. ins Leben gerufen und steht heute unter der Schirmherrschaft seiner jüngsten Tochter, Prinzessin Stéphanie von Monaco.

Das Erste zeigt die Glanzleistungen des zehntägigen Festivals mit der Verleihung der Goldenen, Silbernen und Bronzenen Clowns nun wieder einmal zur besten Sendezeit.


Quelle: teleschau - der mediendienst