Sängerin

Adele schreibt mit doppeltem "Vogue"-Cover Geschichte

Die "Vogue" ist das wohl bedeutendste Modemagazin der Welt. Auf dem Cover abgebildet zu sein, ist eine große Sache – doch im Falle von Adele reichte die Titelseite einer Ausgabe nicht.

Lange mussten Fans von Adele sich gedulden, doch nun betritt die Sängerin wieder die Bildfläche – und das mit großen Neuigkeiten. Schon vor zwei Tagen hatte die Künstlerin bekannt gegeben, dass am 15. Oktober die Single "Easy On Me" – ein erster Vorbote ihres neuen Albums – erscheinen werde. Doch das ist noch nicht alles. Die britische Sängerin ist auf dem Cover der neuen "Vogue" abgebildet – und das gleich doppelt. Sowohl in der US-Ausgabe des Modemagazins als auch im britischen Ableger ist die "Hello"-Sängerin auf dem Titelblatt zu sehen – ein Novum in der Geschichte des traditionsreichen Magazins.

Via Instagram teilte Adele ein Bild des Covers, das die britische November-Ausgabe ziert. Die Porträtaufnahme zeigt die Künstlerin mit aufwendig drapierter Lockenmähne. Sie trägt ein gelbes Kleid mit tiefem Ausschnitt und blickt verschwörerisch in die Kamera. Dazu schrieb sie: "Danke an Edward, Steven, Pat, Guido und Giles. An Glam, die Garderobe, die Crew und alle bei British Vogue." Adeles 40 Millionen Follower zeigten sich begeistert. Am Freitagvormittag hatte das Bild bereits knapp 5,3 Millionen Likes.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Ähnlich gut kam das amerikanische Cover an, das Adele ebenfalls bei Instagram postete. Dort trägt sie ein weit ausladendes, grünes Kleid und hat ihre Haare streng zurückgebunden. Das Fotoshooting fand in spektakulärer Kulisse auf dem Dach des Academy Museum of Motion Pictures in Los Angeles statt, wie die Sängerin erläuterte. Die Fotos stammen von Alisdair McLellan, der bereits für das Covershooting von Adeles Album "25" mit ihr zusammengearbeitet hatte. Außerdem bedanke sich Adele persönlich bei "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour.

Auffällig bei beiden Covern ist einmal mehr der enorme Gewichtsverlust im Vergleich zu früheren Karrierejahren von Adele. Im Interview mit der Modezeitschrift erklärte sie nun, was sie dazu veranlasste: "Das lag an meinen Ängsten. Wenn ich trainiere, fühle ich mich einfach besser." Sport sei seither zu etwas wie einer Sucht geworden, mit zwei bis drei Trainingseinheiten täglich. Im Fokus stand jedoch nicht eine Reduzierung ihres Körpergewichts, wie die 33-Jährige betonte. Vielmehr sei ihr Ziel gewesen, "stark zu werden und mir jeden Tag so viel Zeit wie möglich ohne mein Telefon zu gönnen".

Ebenfalls schüttete Adele ihr Herz über eine schwierige Lebensphase aus: die Scheidung von ihrem Ehemann Simon Konecki. "Als ich 30 war, brach mein ganzes Leben auseinander", räumte sie ein. "Es war einfach nicht mehr das Richtige für mich. Ich wollte nicht so enden wie viele andere Leute, die ich kannte. Ich war nicht unglücklich, aber ich wäre noch unglücklicher gewesen, wenn ich mich nicht selbst an erste Stelle gestellt hätte."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren