08.10.2021 Dritte Folge

Hurra, es gibt auch noch andere "Sommerhaus"-Bewohner außer Mike!

Maritta gibt sich schon am Abend vor der "Exit Challenge" äußerst siegessicher.
BILDERGALERIE
Maritta gibt sich schon am Abend vor der "Exit Challenge" äußerst siegessicher.  Fotoquelle: RTL

Mike, Mike, Mike: In den ersten beiden Folgen drehte sich im "Sommerhaus der Stars" alles um Mike Cees-Monballijn und dessen auffälliges Beziehungsverhalten. In der dritten Folge stehen nun andere im Mittelpunkt.

Mike war im "Sommerhaus" zunächst durch seine krankhafte Eifersucht aufgefallen. Dass seine Frau Michelle Monballijn vor etlichen Jahren mal was mit Mola hatte, warf den Reality-Star komplett aus der Bahn. Nachdem er Mola Adebisi daraufhin zum Feind erklärte, geriet er in der zweiten Folge mit Maritta und Almklausi aneinander. Vor allem aber zog Mike die Kritik der Zuschauer auf sich, weil er immer wieder Ansagen an seine Frau machte. Er bestimmte, mit wem sie sich unterhalten darf, wo sie sich umzuziehen hatte und wen das Paar nominierte.

"Ich sehe, wie er die Michelle belagert", sagt Mola nun zu Beginn der dritten Folge. "Die hat nicht eine Minute Freiraum." In der Tat folgt Mike seiner Angetrauten bis auf die Toilette. Michelle möchte nun aber auch mal Sachen machen, die ihr gut tun. Frauengespräche führen zum Beispiel. Mike ist außen vor und wird danach zum Nebendarsteller.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Stattdessen manövriert sich Mallorca-Auswanderer Steff Jerkel in den Fokus. Zunächst durch Macho-Sprüche. Steff hat Probleme damit, dass seine Freundin Peggy Jerofke so selbstbewusst geworden ist. Er würde sie lieber führen und früher mochte sie das auch gerne. Dann berichtet er von seinen Zeiten als Schwerenöter. Sogar auf dem Arbeitsamt hat er Frauen aufgerissen.

Als schließlich über einen gemeinsamen Urlaub diskutiert wird, bei dem Steff seine Freundin im Feierrausch stehengelassen hat, passt ihm gar nicht in den Kram. "Die stellt mich hier hin... zum Kotzen", so Steff. "Das wird in eine Richtung gedreht, als sei ich das größte Arschloch, das Peggy nur mies behandelt", findet der frühere Klempner und heutige Restaurant-Betreiber. Peggy findet, dass er das alles zu persönlich nimmt. Aber Steff hat erstmal keine Lust mehr, überhaupt ihre Stimme zu hören.

"Exit-Challenge"

Und dann steht ja noch die "Exit Challenge" zwischen Janina Korn und Roland Heitz sowie Almklausi und Maritta an. Keine guten Nachrichten für das Schauspieler-Paar, denn es wird körperlich. Da ist der älteste "Sommerhaus"-Bewohner natürlich im Nachteil. Zumal seiner Freundin beim Korbwerfen dann leider auch noch das nötige Zielwasser fehlt. Es kommt, wie es kommen muss: Almklausi und Maritta gewinnen das Spiel souverän, zeigen in ihrem Sieg aber Größe. Also wenn das Rumwälzen auf dem Boden und das laute Gröhlen von "Mama Laudaaa" direkt vor den Unterlegenen die Definition von Größe zeigen ist.

Roland und Janina müssen das Haus verlassen, und obwohl die beiden eigentlich zu allen ganz nett waren, wird keiner ihrer Mitbewohner die beiden vermissen. Außer Mike, der schließlich Klaus und Maritta nominiert hatte. Nach dem Auszug regelt Almklausi direkt die Bettenbelegung neu. Steff soll woanders schlafen, so die Ansage. Peggy und Steff wird bewusst, dass nun mit allen Bandagen gekämpft wird ...

Folge verpasst? Bei Streaming-Anbieter TVNOW ist sie weiterhin auf Abruf zu sehen.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren