Moderatorin ist zurück

Darum war "SAT.1-Frühstücksfernsehen"-Star Alina Merkau lange nicht im TV zu sehen

13.03.2023, 14.10 Uhr

Immer wieder tauchte die Frage der Zuschauer auf, wo Alina Merkau aus dem "SAT.1-Frühstücksfernsehen" geblieben ist. Drei Monate war die beliebte Moderatorin nicht in der morgendlichen Sendung zu sehen. Nun ist Alina Merkau wieder zurück an gewohnter Stelle und hat erklärt, aus welchen Gründen sie sich eine Auszeit genommen hat.

Auf den Social-Media-Kanälen vom "SAT.1 Frühstücksfernsehen" dominierte in den vergangenen Monaten vor allem eine Frage: "Wo ist Alina Merkau?", wollten zahlreiche besorgte Fans wieder und wieder wissen. Hatte die beliebte Moderatorin dem Format den Rücken gekehrt? Mitte Februar kam die Entwarnung: "Alina ist zurzeit im Urlaub", schrieb das Social-Media-Team unter einem Beitrag. Ab März werde sie wieder vor der Kamera stehen. Über die Gründe ihrer Auszeit sprach Alina Merkau nun in einem Interview mit "t-online".

Freiheit mit der Familie genießen

"Ich habe mir keine Auszeit genommen, weil ich weg vom 'SAT.1-Frühstücksfernsehen' wollte, sondern um Familienzeit zu genießen", betont die 36-Jährige in dem Gespräch: "Das war das letzte Mal, dass wir das so frei machen konnten, bevor meine Tochter in die Schule kommt." Grundsätzlich habe sie das Glück, ihren Job recht frei gestalten zu können. Sie sei "stets früh zu Hause" und könne den "Tag mit den Kids verbringen", erklärt die zweifache Mutter: "Es mangelte mir nicht an Zeit. Aber ich hatte das Gefühl, dass wir als Familie diese Freiheit bestimmt zehn Jahre nicht mehr haben werden. Mehrere Wochen zu reisen stand schon lange auf meiner Liste."

Alina Merkau ist zurück im "SAT.1-Frühstücksfernsehen" 

Dass viele Fans sie vermissten, habe sie "so gar nicht mitbekommen", erzählt Merkau weiter: "Ich wollte raus aus dem Alltag und deswegen habe ich das alles gar nicht verfolgt. Ich habe irgendwann, sowohl von meinen Kollegen als auch von Freunden, die Meldungen zugeschickt bekommen, dass man mich scheinbar vermisst hat." Es sei "natürlich superschön zu hören", dass man sich auf sie freut: "Dafür bin ich sehr dankbar."

Alina Merkau ist seit Oktober 2014 als Moderatorin beim "SAT.1 -Frühstücksfernsehen" (montags bis feitags, 5.30 Uhr) zu sehen. Ihre Rückkehr nach der Auszeit feierte sie am Montag, 13. März.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH